The Rolling Stones: Erster Trailer aus der Dokumentation „Crossfire Hurricane“


von

„Wir werden die Geschichte nicht wie eine klassische Erzählung komponieren“, versprach „Crossfire Hurricane“-Regisseur Brett Morgen, der 2002 die Dokumenation „The Kid Stays In The Picture“ über den legendären Paramount-Produzenten Robert Evans machte. „Wir haben in jede dunkle Ecke ihres Archivs geschaut. Wir werden Musik haben, die noch niemand gehört hat, und ich habe bisher über 50 Stunden exklusives Interviewmaterial. Wenn wir fertig sind, wird es das ausführlichste Bandinterview sein, dass es je gegeben haben.“ Keith Richards sagte wenig später dazu: „Er sagte mir, rund 80 Prozent des Materials wurde nie zuvor gezeigt. Das ist fantastisch. Ich hätte nie gedacht, dass wir noch so vieles haben.“

Seit gestern gibt es nun einen ersten Trailer zu der Dokumentation, die die gesamte Karriere der Band beleuchten will. „Crossfire Hurricane“ feiert am 18. Oktober Premiere in London und wird am selben Abend weltweit in 250 Kinos übertragen. Welche Kinos das sein werden, und wo es Tickets gibt, erfährt man hier.