The Rolling Stones in Berlin: Mick Jagger schwärmt von Berlin-Sightseeing


von

Am 03. August treten The Rolling Stones in der Berliner Waldbühne auf – mit etwas Vorlauf hat die Band die deutsche Hauptstadt erreicht und so offenbar noch Gelegenheit, ein wenig durch die Stadt zu bummeln. Das legt zumindest ein Post von Mick Jagger nahe. Auf Twitter verriet er mit einem Foto, dass er sich das Brandenburger Tor angeschaut hat.

The Rolling Stones schlafen in einem der luxuriösesten Hotels Berlins

Zugegeben: Weit hatte es der Künstler nicht, denn die Band nächtigt während ihres Aufenthalts im Adlon, das direkt am Pariser Platz mit wenigen Meter Luftlinie zum Brandenburger Tor liegt. Ob Jagger danach noch weiter spazierte, verriet sein Post nicht.

„Ich habe es genossen, letzte Nacht Berlin anzuschauen. Wir sehen uns später bei der Show!“, heißt es zu einem Foto, das ihn bei Dunkelheit am hell beleuchteten Wahrzeichen Berlins zeigt. Auffällig ist auch: Entweder wurde der Bereich um das Foto für Jagger abgesperrt oder er war tatsächlich noch spät nachts an dem sonst belebten Touristenort unterwegs.