The Rolling Stones: Seit 2012 wurden 360 Millionen US-Dollar auf Tour eingespielt

E-Mail

The Rolling Stones: Seit 2012 wurden 360 Millionen US-Dollar auf Tour eingespielt

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Die Rolling Stones bleiben Großverdiener. Wie „billboard“ berichtet, hat die Band seit 2012 rund 360 Millionen US-Dollar durch Auftritte eingenommen.

Im diesjährigen Vergleich liegen die Stones bereits vorne: So konnten Jagger und Co mit ihrer laufenden „Zip Code“-Tour schon 52.000 Millionen US-Dollar einstreichen. Damit platzierten sie sich vor Bette Midler und U2.

Die detaillierte Liste (via billboard) gibt es hier.

Umsätze durch Tourneen 2015:

1. The Rolling Stones

Einnahmen: $52,157,353

Anzahl der Besucher: 280,012 

2. Bette Midler

Einnahmen: $17,786,722

Anzahl der Besucher: 144,437

3. U2

Einnahmen: $10,351,459

Anzahl der Besucher: 109,052 

4. Charlie Wilson

Einnahmen: $3,879,660

Anzahl der Besucher: 51,848

5. Australian Pink Floyd Show

Einnahmen: $2,669,489

Anzahl der Besucher: 58,457

E-Mail