The Rolling Stones: Tour wird im Mai fortgesetzt


von

Nachdem ein Teil der Rolling-Stones-Welttournee nach dem Selbstmord von Mick Jaggers Lebensgefährtin am 17. März 2014 verschoben werden musste, geht die Tour der Band im Mai weiter. Die Shows in Australien und Neuseeland finden nun im Oktober 2014 statt.

Am 26. Mai 2014 setzen Jagger, Richards, Wood und Watts ihre Konzertreihe in der der Telenor Arena in Oslo fort.

Im Rahmen ihrer „14 On Fire„-Tournee kommen die Rolling Stones für zwei Konzerte im Sommer nach Deutschland. Am 10. Juni 2014 gastieren Jagger, Richards und Co. in der Berliner Waldbühne, am 19. Juni 2014 spielen die Stones in der Esprit-Arena in Düsseldorf. Mehr Infos zu den Deutschland-Konzerten gibt es hier.

Auch stehen Festival-Shows, unter anderem am Roskilde-Festival in Dänemark am 3. Juli 2014, an.

Zum Tod von L’Wren Scott:

Wie am 17. März 2014 berichtet wurde, wurde L’Wren Scott – Designerin und langjährige Freundin von The-Rolling-Stones-Sänger Mick Jagger – tot in ihrer Wohnung aufgefunden. Nun steht auch die Todesursache fest: Scott erhängte sich mit einem Schal. Die „Daily Mail“ berichtet, die Modemacherin habe Schulden im Wert von sieben Millionen US-Dollar angehäuft. Ihren Lebensgefährten Jagger um Geld zu fragen, sei ihr zu peinlich gewesen.

Mick Jagger wurde von den Neuigkeiten in Australien informiert. In einem Statement gab Jaggers Pressesprecher bekannt: [Mick] ist völlig geschockt und am Boden zerstört“.

🌇Bilder von "The Rolling Stones: das Video zum Cover-Shoot für das Rolling-Stone-Magazin" jetzt hier ansehen