„The Rum Diary“: Trailer zur Hunter-S.-Thompson-Verfilmung mit Johnny Depp


von

Der Wahnsinn geht weiter: Nach „Fear And Loathing In Las Vegas“ (1998) ist Johnny Depp demnächst wieder in der Verfilmung eines Hunter-S.-Thompson-Romans zu sehen. In „The Rum Diary“ spielt er Paul Kemp – erneut ein Alter Ego von Thompson.

Die Geschichte basiert auf Thompsons Zeit als junger Sport-Journalist in Puerto Rico: Im Jahr 1959 reist ein Journalist nach San Juan. Dort gibt es Hitze, Alkohol und schöne Frauen. Der Roman war schon Anfang der 60er-Jahre fertig, wurde aber erst kurz vor der Jahrtausendwende veröffentlicht. Der Film zum Buch war seit 2003 geplant; jetzt gibt es endlich den ersten Trailer.

„The Rum Diary“ startet am 28. Oktober 2011 in den USA. Ein Termin für die Deutschland-Premiere steht noch nicht fest.

Gedreht wurde der Streifen von Bruce Robinson. Dessen letzte große Arbeit als Regisseur liegt eine Weile zurück: „Jennifer 8“ kam 1992 in die Kinos, mit Andy Garcia und Uma Thurman in den Hauptrollen.

Hunter S. Thompson war ein amerikanischer Schriftsteller und Journalist. Er schrieb streng subjektiv, vermischte Realität und Fiktion. Viele seiner Reportagen wurden im ROLLING STONE veröffentlicht. Depp und Thompson waren bis zu dessen Selbstmord im Jahr 2005 eng befreundet.