Spezial-Abo
Highlight: Drama, Baby! 10 Serien, die für immer in unseren Herzen bleiben

„The Simpsons“ machen „Family Guy“ zum Quoten-Hit

„The Simpsons“ haben „Family Guy“ zum Quoten-Tagessieger bei den jungen Zuschauern am Dienstag (25. August) verholfen. ProSieben strahlte als Premiere die Crossover-Folge zwischen der gelben Familie aus Springfield und den Griffins aus und konnte damit 1,45 Millionen Zuschauer in der begehrten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen begeistern. Der Marktanteil kletterte auf hervorragende 14,9 Prozent. Keine andere Sendung war bei der erwähnten Altersgruppe beliebter am Dienstag.

▶️ „The Simpsons“ und „Family Guy“: Die besten Dialoge aus der Crossover-Episode

Bisher konnte man von „Family Guy“ nicht wirklich sagen, dass die von Seth McFarlane erfundene Animationsreihe, die von vielen – freilich nach South Park – als legitimer Nachfolger in der Beliebtheitshierarchie hinter den „Simpsons“ angesehen wird, in Deutschland erfolgreich ist. Eher wurde sie bisher auf Spartensendern versteckt oder im Hauptprogramm auf unbeliebten Sendeplätzen gezeigt.

Zweiter Frühling für „Family Guy“?

Für die recht krawallige Serie, die in den USA schon einmal mangels Erfolges abgesetzt, dann aber nach einigen erfolgreichen DVD-Specials zurück auf die Mattscheibe geholt wurde, könnte die Crossover-Episode mit den „Simpsons“ nun einen zweiten Frühlng bedeuten. ProSieben zeigt ab dem 03. September die neuen Folgen der bereits 11. Staffel von „Family Guy“ immer in der Nacht von Donnerstag auf Freitag um 0.30 Uhr. Das ist allerdings nicht wirklich eine mutige Ausstrahlungspolitik. Vielleicht sorgt der Erfolg des etwas längeren Serien-Specials beim Privatsender für ein Umdenken.

▶️ Liste: Die berührendsten Momente bei den „Simpsons“

Auch die neue „Simpsons“-Folge, die zuvor zur Primetime um 20.15 Uhr zu sehen war, erreichte einen Marktanteil von 14,9 Prozent in der Zielgruppe und war damit seit 2013 die erfolgreichste Episode der Gelben im deutschen Fernsehen.

 


Paul McCartney überprüft stets, ob Lisa Simpson weiter Vegetarierin ist

„Lisa als Vegetarierin“ (1995, 5. Folge von Staffel 7) ist eine der bekanntesten und einflussreichsten Episoden der „Simpsons“. Bis heute gilt sie für eine ganze Generation als erste Anregung, über den eigenen Fleischkonsum nachzudenken oder tatsächlich zum Vegetarier zu werden. Autorität verlieh der Folge der Auftritt von Paul McCartney und seiner Frau Linda, die in den letzten Minuten Lisa davon überzeugen, dass sie den richtigen Weg geht, wenn sie komplett auf Fleisch verzichtet. Nach George Harrison und Ringo Starr war Macca bereits der dritte noch lebende Beatle, der damals in der Serie auftrat. Die Autoren der Zeichentrickserie machten nie einen…
Weiterlesen
Zur Startseite