Spezial-Abo
Highlight: 9 Fakten über Billie Eilish – was Sie über die Sängerin wissen müssen

„The Walking Dead“: Stuntman stirbt bei tragischem Unfall am Set – Drehpause

Tragischer Unfall mit tödlichem Ausgang bei „The Walking Dead“: John Bernecker habe mit einem weiteren Schauspieler eine Kampfszene geprobt, die routinemäßig mit einem Sturz von einem Balkon enden sollte. Doch der Stuntman landete nicht weich im Netz, sondern verlor die Balance und fiel ungesichert von der Mauer. Beim Aufprall auf dem Betonbeton soll er sich schwere Kopfverletzungen zugezogen haben.

Stuntmann verstorben

Längere Zeit wurde nicht bekannt gegeben, ob Bernecker noch am Leben ist oder nicht. Einige Medien berichteten, dass er tot sei. Die „Sun“ schrieb von „lebenserhaltenden Maßnahmen“. Auch seine Lebensgefährtin Jennifer Cocker äußerte sich nicht.

In einem Facebook-Post schrieb sie, dass John jeden Neurochirurg und Arzt verdiene, bis er wieder gesundet sei:

Nun gibt es, wie „TMZ“ berichtet, die traurige Gewissheit, dass Bernecker verstorben ist. Demnach soll klar gewesen sein, dass der Stuntman bereits am Abend des Unfalls (12.07.), im Kreise seiner Familie und in Anwesenheit seiner Freundin, verstorben sein soll.

Dreharbeiten zu „The Walking Dead“ unterbrochen

„Entertainment Weekley“ zitiert aus einer Pressemitteilung des US-Senders „AMC“: „Wir müssen mitteilen, dass John Bernecker schwere Verletzungen bei einem tragischen Unfall am Set davongetragen hat.“ Bernecker sei danach umgehend in ein Krankenhaus in Atlanta gebracht worden.

Die Produktion der Serie sei deswegen vorübergehend eingestellt worden. Die achte Staffel von „The Walking Dead“ soll ab Oktober gesendet werden. Ob sich die Ausstrahlung durch den Unfall verzögern könnte, ist bislang nicht bekannt.

 

Unglaublich: „Fear The Walking Dead“ ist besser als „The Walking Dead“


Nachtsichtgerät nötig: Ist „The Walking Dead“ einfach zu düster?

Hat mal jemand ein Nachtsichtgerät? Das fragten tatsächlich einige Fans von „The Walking Dead“ nach Sichtung der Midseason-Premiere am Sonntag (23. Februar), die eine düstere Sex-Szene zeigte, ansonsten aber auch nicht viel mehr Licht zu bieten hatte. Seit mehreren Folgen der zehnten Season monieren Zuschauer, dass die Serie einfach zu dunkel gehalten wird. In der neusten Episode, „Squeeze“, treiben sich Daryl, Carol und einige mehr in einer dunklen Höhle herum. Nur mit Mühe konnte man noch die Umrisse der Figuren erkennen. Inzwischen sah sich sogar „The Walking Dead“-Showrunnerin Angela Kang dazu gedrängt, die ästhetischen Entscheidung der Serie zu verteidigen, weitaus…
Weiterlesen
Zur Startseite