Spezial-Abo

Thirty Seconds To Mars: Tomo Miličević verlässt die Band – Infos zur Tour


von

Thirty Seconds To Mars und ihr Gitarrist Tomo Miličević haben sich getrennt. Dem Split sind Wochen voller Spekulationen voran gegangen. Schon während ihrer Europatour glänzte Miličević durch Abwesenheit.

🌇Bilder von "Rock im Park 2018: die besten Fotos – Foo Fighters, Gorillaz, Thirty Seconds To Mars und mehr" jetzt hier ansehen

In einem Twitter-Statement sagte der Musiker: „Ich weiß nicht, wie ich euch hier in einer Notiz erklären soll, wie ich zu einer Entscheidung wie dieser gekommen bin. Aber glaubt mir bitte, wenn ich sage, dass dies das Beste für mich ist – und für die Band auch.“

Thirty Seconds To Mars: Fans sollen nicht sauer sein

Thirty Seconds To Mars

„Bitte seid nicht sauer deswegen“, schreibt er weiter. „Und vor allem: Macht deshalb keine Zerwürfnisse. Dies war eine gute Entscheidung, und sie wird gut für alle sein.“ Über die Bandkollegen Jared und Shannon Leto findet Miličević nur lobende Worte. „Ich bedanke mich bei Jared und Shannon für das Privileg, einen kleinen Teil ihres Traums mitgestaltet und so lange mit ihnen auf einer Bühne gestanden zu haben.“

Thirty Seconds To Mars live 

Auf den Tourplan scheint der Abschied bislang keine Konsequenzen zu haben. Folgende Konzerte finden statt:

  • 22.08.2018 Dresden Messe, Halle 1
  • 27.08.2018 Freiburg Messe
  • 05.09.2018 Hannover TUI Arena

Tomo Miličević auf Twitter:

Florian Stangl

"Especially For You"! 15 obskure Duette

Willie Nelson & Snoop Dogg - "Superman" Nelson und Snoop Dogg sind inzwischen Wiederholungstäter. Für Snoops 2011er Album "Doggumentary" sang Nelson beim Song "Superman" mit, später revanchierte sich Snoop Dogg und sang in "Roll Me And Smoke When I Die" an der Seite von Nelson, Kris Kristofferson und Jamey Johnson. Richtig gelesen: Snoop Dogg sang wirklich und rappte nicht - weshalb wir uns für diese Nummer entschieden haben... - Nick Cave & Kylie Minogue - "Where The Wild Roses Grow" Wir haben bewusst in der Headline geschrieben, dass wir "obskure" Duettkombinationen ausgewählt haben - was ja noch nix darüber aussagt,…
Weiterlesen
Zur Startseite