Thom Yorke komponiert Musik für Broadway-Musical

E-Mail

Thom Yorke komponiert Musik für Broadway-Musical

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Thom Yorke entert das Theater und steuert Musik für „Old Times“ von Harold Pinter ( 2008) bei – einem Stück, das 1971 im Aldwych Theater in London erstmals aufgeführt wurde. Die Roundabout Theatre Company will das Werk als Broadway-Show aufführen. Am 06. Oktober 2015 findet die Premiere im American Airlines Theatre (New York) statt.

Wie „Spin“ berichtet, führte Douglas Hodge Regie, in den Hauptrollen sind Clive Owen („The International“), Eve Best („The King’s Speech“) und Kelly Reilly („Sherlock Holmes“) zu sehen.

Thom Yorke selbst gibt sich euphorisch: „Es war eine Offenbarung mit Doug (Hodge) in meiner ersten Bühnen-Produktion zusammen zu arbeiten. Ich habe die Herausforderung genossen, mich durch die Skripte zu arbeiten und mich auf den Rhythmus von Pinter einzulassen“.

Ein perfektes Setting für Yorke

Die Story, die sich um Erinnerung und Liebe dreht und immer wieder mit überraschenden Wendungen aufwartet, scheint das perfekte Setting für Yorke zu sein. „Thom verleiht der Show etwas Zeitgenössisches (…), seine Musik dreht sich zurück, dann wieder vorwärts und ist komplex – genau wie die Arbeit von Pinter“, sagte Hodge.

Der Regisseur ist offenbar so angetan von Yorkes Beitrag, dass er mutmaßt: „Diese Zusammenarbeit ergibt im Ergebnis eine völlig neue Form von Theater“.

Auch von Yorkes Hauptprojekt Radiohead gab es in jüngster Zeit Erwartungsvolles zu vermelden. Der letzte Stand der Dinge: Die Band wird im September das Studio betreten, um letzte Hand an ihre neue Platte anzulegen.

E-Mail