Til Schweiger weint um tödlich verunglückten Ex seiner Tochter Luna


von

Am Wochenende ist der ehemalige Freund von Luna Schweiger, der Tochter des Schauspielers und Regisseurs Til Schweiger, bei einem Autounfall ums Leben gekommen.

Die Familie Schweiger zeigte sich geschockt über den Tod von Marvin Balletshofer, der nur 23 Jahre alt wurde. Nachdem Luna öffentlich ihre Ohnmacht in dieser tragischen Situation offenbarte, trauerte auch Vater Til Schweiger um den jungen Unternehmer (gründete mit 19 Jahren eine Nachhilfe-Seite im Netz, „ABIcrash“).

Til Schweiger: „Mein Herz ist gebrochen“

Auf Instagram schrieb er:

„Marvin – ich habe dich geliebt! Und zwar so, als wärst du mein eigener Sohn! Mir fehlen die Worte zu beschreiben, wie sehr ich dich geliebt habe! Du warst ein Leuchtturm in dieser Welt! Deine Freude, deine Neugier, deine Toleranz, deine Empathie, dein Interesse an deinen Mitmenschen und deine Hilfsbereitschaft waren einzigartig! (…) Ich war und werde immer so stolz auf dich sein, weil du ein ganz besonderer Mensch warst, der in der Lage war so viel Liebe zu geben! Ich werde immer – so lange ich lebe – deine unglaubliche Energie spüren und nie vergessen – mein Herz ist gebrochen und trotzdem bin ich unendlich dankbar dich kennengelernt und vor allen Dingen Zeit mit dir verbracht zu haben!“


zum Beitrag auf Instagram


Zwei Jahre lang waren Marvin und Luna ein Paar. 2019 trennten sie sich, blieben aber im engen Kontakt.