Til Schweiger feiert Trainer Nico Kovac nach Bayern-Rauswurf


von

Nach der bitteren Pleite des FC Bayern gegen Eintracht Frankfurt (1:5!) wurde Nico Kovac am Sonntag (03. November) nach längerer Beratung mit der Führung des Vereins freigestellt. Für den Kroaten keine Überraschung, schon im Vorhinein hatte er mehrfach in Interviews und Pressekonferenzen erwähnt, nicht blauäugig zu sein und das Business zu kennen. Nun hat es auch ihn erwischt.

Egal wie man nun die Leistung des Coaches in den letzten Monaten bewerten mag, für Til Schweiger (ehemals Bayern-Fan, wie er sagt) ist Nico Kovac ein fantastischer Trainer, der Haltung zeigt.

Unmittelbar nach dem Bekanntwerden der Trennung schrieb der ehemalige „Tatort“-Star auf seiner Facebook-Seite: „Es gibt so wenige Menschen, die klare Kante zeigen- du gehörst dazu! Ich weiss, dass du noch grosses bewegen wirst!“

Nimmt man die zahlreichen Kommentare zu Schweigers Post zur Grundlage, dann scheinen sich viele Menschen darüber einig zu sein, dass Kovac ein herausragender Trainer und vor allem auch eine echte Persönlichkeit ist. So schrieb ein User: „Ich finde ihn menschlich und als Trainer total klasse. Der neue Verein, der ihn verpflichtet,kann sich extrem glücklich schätzen.“

Manche Facebook-Nutzer, die sich in die Diskussion einklinkten, deuteten aber auch an, dass der FC Bayern möglicherweise eine Nummer zu groß war für Nico Kovac. So schrieb ein Kommentator: „Er ist auf jeden Fall ein geradliniger und ehrlicher Charakter gewesen, ich denke es war für ihn einfach sportlich und fachlich ein Schritt zu früh zum FCB zu gehen. Letztendlich fehlte wohl die Erfahrung und die Souveränität in vielen Situationen. Nico danke für das Double letzte Saison und viel Glück auf deinem weiteren Weg.“