Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Til Schweiger will „Tatort“ ins Kino bringen


von

>>> In der Galerie: die 70 besten Serienhelden

„Viele reden vom Kino-‚Tatort‘, wir machen ihn! Im Juli beginnen die Dreharbeiten“, sagte Til Schweiger der „Bild“. Anscheinend plant der Schauspieler und Regisseur, dessen „Tatort“-Episoden zu den meistgesehenen (und am teuersten produzierten) der öffentlich-rechtlichen Krimi-Reihe gehören, einen Kino-Ableger.

Der Krimi werde „nur ein bisschen“ in Hamburg spielen. „Mein Kino-‚Tatort‘ wird internationaler. Der Film wird aber an den Fernseh-‚Tatort‘ anschließen“, deutete der 51-Jährige an. Ein NDR-Sprecher bestätigte das Projekt bereits: „Wir arbeiten zügig an der Realisierung eine Kino-‚Tatorts‘ mit Til Schweiger. Auf unserer Seite sind aber noch nicht alle formalen Schritte abgeschlossen.“

Es ist nicht der erste Ausflug des „Tatort“ auf die große Leinwand: In den 80ern gab es bereits zwei Filme mit Götz George als Horst Schimanski (Zahn um Zahn“, „Zabou“). Auch der WDR plant ein Leinwandgastspiel mit seinen Ermittlern Boerne und Thiel (Jan Josef Liefers und Axel Prahl).

🌇Bilder von "Die 70 besten Serienhelden" jetzt hier ansehen
Bob Dylan bringt neuen Whiskey seiner Eigenmarke „Heaven’s Door“ heraus

Nachdem Bob Dylan 2018 seine eigene Whiskey-Marke „Heaven’s Door“ herausbrachte, kündigt der Musiker nun eine limitierte „Master Blend Edition“ eines neuen Bourbon an. Erscheinen soll der Whiskey noch in diesem Jahr anlässlich seines 80. Geburtstags am kommenden Montag.  Laut der offiziellen „Heaven’s Door“-Website handelt es sich bei dem neuen Whiskey um einen zehn Jahre alten Bourbon, der im US-Bundesstaat Tennessee hergestellt wurde. Dort hat Dylans Whiskey-Hersteller Ryan Perry (Mixer des Whiskeys „Heaven's Door Master“) und Billy Leighton (Mixer der irischen Marke „Redbreast“) den aus den USA stammenden Bourbon in Fässern hergestellt, in welchen normalerweise irischer Whiskey entsteht. Die neue „Master…
Weiterlesen
Zur Startseite