Podcast: Freiwillige Filmkontrolle


Mehr Infos

Literaturnobelpreisträgerin Toni Morrison verstorben

Toni Morrison ist tot. Wie die Nachrichtenagentur AP am Dienstag aus dem Freundeskreis der Literaturnobelpreisträgerin bestätigt wurde, ist die amerikanische Schriftstellerin Montagnacht (5. August 2019) nach kurzer Krankheit im New Yorker Montefiore Medical Center verstorben. Sie wurde 88 Jahre alt.

„Auch wenn ihr Tod einen unfassbarer Verlust für uns darstellt, sind wir sehr froh, dass sie ein langes und erfülltes Leben hatte. Wir danken allen, die sie kannten, persönlich oder durch ihre Werke, für ihre Unterstützung in dieser schwierigen Zeit, bitten aber trotzdem um Privatsphäre, um im Kreise der Familie trauern zu können“, heißt es in einer Stellungnahme ihrer Familie, wie der „Guardian“ berichtete.

„Menschenkind“ von Toni Morrison jetzt auf Amazon bestellen

Morrison begann ihre Karriere als Verlagslektorin, erlangte aber mit ihren visionären und kraftvollen Romanen wie „Menschenkind“, der mit dem Pulitzer Preis ausgezeichnet wurde, und „Sehr Blaue Augen“ bald internationale Berühmtheit. 1993 erhielt sie nach der Veröffentlichung von „Jazz“, dem zweiten Teil ihrer „Menschenkind“-Trilogie, den Literaturnobelpreis.

Werbung

Zu Morrisons kommerziellem Erfolg trug auch Talkshow-Moderatorin Oprah Winfrey mit bei. Diese spielte in der Filmadaption von „Menschenkind“ aus dem Jahr 1998 eine tragende Rolle und nahm vier ihrer Werke in ihre „Buchclub-Empfehlungen“ mit auf. 2012 wurde Morrison von Barack Obama mit der „Presidential Medal of Freedom“ ausgezeichnet. Ihr letzter Roman „Gott, hilf dem Kind“ erschien 2015.

Werbung

MagentaTV erleben: Digitales Fernsehen mit Internet- und Telefon-Flat zum Aktionspreis

Digital-TV mit Internet- und Telefon-Flat: Zeitversetzt fernsehen auf 100 Sendern/20 HD, Zugriff auf Streaming-Dienste, Serien & Filme in der Megathek

Jetzt Bestellen

Jerry Lawson ist tot – er war Lead-Sänger der Persuasions

Jerry Lawson, der Lead-Sänger der Persuasions, ist tot. Von ihrer treuen Fangemeinde wurden die Persuasions als die „Könige des A capella“ gefeiert. Auch viele prominente Musiker wie Frank Zappa oder Jerry Garcia von The Grateful Dead waren bekennende Liebhaber der fünfköpfigen Gruppe, die von Blues und Rock bis Gospel oder Pop ihre Lieder sangen – und das nie mit einer Band! Nun verstarb der Sänger mit der warmen Stimme im Alter von 75 Jahren in einem Krankenhaus in Phoenix. Das berichtete sein langjähriger Freund und Produzent Rip Rense. Lawson hinterlässt seine Ehefrau. Eine Beerdigung soll auf seinen eigenen Wunsch nicht…
Weiterlesen
Zur Startseite