Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Too Shy! Funkytown! Maniac! Axel F: Die One-Hit-Wonder der 80er

Kommentieren
0
E-Mail

Too Shy! Funkytown! Maniac! Axel F: Die One-Hit-Wonder der 80er

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Man kann sich darüber streiten, was ein “One Hit Wonder” ist: Etwa schon dann, wenn sie nur einen Single-Hit hatte, aber etwa durch Tourneen und Albumverkäufe, aber auch Rezensionen dennoch erfolgreich ist?

Und was ist, wenn es einen zweiten Hit gibt, der vielleicht bei weitem nicht so erfolgreich war, aber immerhin für eine Platzierung in den Charts ausreichte, wie z.B. im Fall Peter Schilling? Dessen “Major Tom”-Nachfolger “Die Wüste lebt (Alarmsignal)” schaffte es in Deutschland auf Platz 7, in Österreich gar auf die 5. Unbestreitbar ist anderseits, dass “Major Tom” als Nummer 1 Hit bis heute ungemein populär ist und vor allem – im Gegensatz zu seinen anderen Songs – auch international Erfolg hatte. Platz 14 in den USA zum Beispiel.

Wir einigten uns auf folgende Definition für One-Hit-Wonders: “Wenn nur ein einziger Song eines Künstlers im kollektiven Gedächtnis mit ihm verbunden ist.”

Nun ließe sich wieder vortrefflich über das kollektive Gedächtnis streiten und wer hier fehlt – und wer hier nicht rein darf. Daher freuen wir uns auf Ihr Feedback.

Zuvor auf Rolling Stone: Die One-Hit-Wonder der 90er

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben