Totgespielt: Dauerschleife der neuen Cro-Single „Traum“ auf VIVA sorgt für Quotentiefpunkt


von

Eine andere Form der Dauerwerbesendung: VIVA und MTV haben sich am gestrigen Donnerstag (5. Juni) an einem eigenartigen TV-Experiment versucht. Um die Videoclip-Premiere der neuen Cro-Single „Traum“ mustergültig zu befeiern hat man sich kurzerhand dazu entschlossen, mit einer „Ausnahme-Sonderprogrammierung“ ab 13.30 dieselben Bilder in einer Art Dauerschleife zu zeigen. Mehr als zwei Stunden konnte man also Zeuge werden, wie in dem Video zwei Anwärter in einer Art „Date Duell“ um das Herz ihrer Traumfrau streiten, moderiert von Frank Elstner.

Wie das Medienmagazin DWDL.de berichtet, hat die Dauerrotation sogar die hartgesottensten Anhänger von Cro von den Mattscheiben vertrieben. Während VIVA fürgewöhnlich einen Zuschauermarktanteil von 1,2 Prozent erreicht, sackte er während der Ausstrahlung von „Traum“ auf gerade noch messbare 0,1% beim Gesamtpublikum und 0,3% bei der von VIVA und höchstwahrscheinlich auch von Cros Management angepeilten Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen. Ob es bei MTV besser lief, kann nicht nachgewiesen werden, wie DWDL ebenfalls berichtet – denn seit dem Wechsel ins Pay-TV weist der Sender keine Einschaltquoten mehr aus.

Ob sich das für den gerade als Überraschungsgast beim „Rock am Ring“ aufgetretenen Ohrwurm-Rapper gelohnt hat?

🌇Bilder von "Rock am Ring 2014: Die besten Fotos" jetzt hier ansehen