Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

TV-Tipp: “Durch die Nacht mit Jean Paul Gaultier und Conchita Wurst”

Kommentieren
0
E-Mail

TV-Tipp: “Durch die Nacht mit Jean Paul Gaultier und Conchita Wurst”

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Es liegt vielleicht nicht auf der Hand, diese beiden Menschen miteinander bekannt zu machen – aber genau das macht seit Jahren den Reiz der hervorragenden arte-Sendereihe “Durch die Nacht mit…” aus:

Modemacher Jean-Paul Gaultier und ESC-Gewinnerin Conchita Wurst treffen sich an einem märchenhaften Abend in Wien. Vom Sisi-Museum geht es über den Prater zu Wiener Schnitzel mit Kartoffelsalat in ein In-Lokal auf der Donau und zu einem Choreografen, der mit einer akrobatischen Pole Dance Einlage die ohnehin ausgelassene Stimmung anheizt. Gaultier denkt über eine zweite Berufung zum Tänzer nach, während Conchita am Würstchenstand Käsekrainer mit Schwarzbrot und eingelegten Gurken für beide ordert und dort von drei Musikern überrascht wird, die eine gänzlich neue Version ihres Siegertitels spielen.

Im Laufe des Abends stellen die beiden fest, dass sie vieles verbindet: die Liebe zur Mode, ihre Verehrung für Madonna und ihr unerschütterlicher Glaube daran, dass die traditionellen Attribute von männlich und weiblich den Spielraum der Geschlechter ausgrenzen.

“Dein Sieg war auch unser Sieg,” konstatiert Jean-Paul Gaultier und outet sich danach nicht nur als ausgewiesener ESC-Kenner, der auch Udo Jürgens kennt, sondern rückt – vielleicht verzaubert vom gemeinsamen Abend – en passant auch Conchitas Weltbild zurecht: nicht Paris, nein, Wien sei die Stadt der Liebe.

“Durch die Nacht mit Jean Paul Gaultier und Conchita Wurst” läuft am 2. November 2014 um 0.00 Uhr bei arte. Anschließend ist die Folge eine Woche lang auf arte+7 zu sehen.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben