TV-Tipp: „Freedom: George Michael“ auf arte

TV-Tipp: „Freedom: George Michael“ auf arte

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email
von

Am Freitag, dem 22. Dezember (21:45 Uhr) zeigt Arte die George-Michael-Doku „Freedom“, die seit dem 18. Dezember 2017  bereits in der Mediathek zu sehen ist.

Regie beim 2016 produzierten Film führten der Vertraute des Popstars, David Austin, als auch George Michael selbst. Er führt auch als Sprecher durch die Doku. Arte zeigt „Freedom“ anlässlich des sich nahenden Todestags des Sängers (25. Dezember).

Der Dokumentarfilm erzählt die Story Michaels von A-Z, fokussiert jedoch auf die Jahre vor und nach dem Meisterwerk „Listen Without Prejudice Vol. I“ von 1990, dem Gerichtsstreit mit Sony Music sowie dem Tod des Lebensgefährten Anselmo Feleppa.

Interviewpartner sind u.a. Stevie Wonder, Elton John, Ricky Gervais, Nile Rodgers, Mark Ronson, Tracey Emin, Liam Gallagher, Mary J. Blige, Jean Paul Gaultier, James Corden und Tony Bennett.

George Michael: Freedom

91 Min.
Verfügbar: vom 18. Dezember 2017 bis zum 6. Januar 2018
Nächste Ausstrahlung : Freitag, 22. Dezember um 21:45

Zum Todestag: George Michael :: Listen Without Prejudice, Vol. 1/ MTV Unplugged

TV-Tipp: Prince – „Sign 'O' The Times“ auf Arte und im Stream

„Oh-wee-oh“, sangen die Palastwachen im „Zauberer von Oz“, und auch Prince stimmt den Chor an. Seine Bühne ist eine Fantasiewelt, überall blinken Billboards voller Verlockungen, überall Plasmakugeln, die ihre Blitze verschießen. Es ist Las Vegas, es ist ein Harem, es ist der Hades. Die „Sign O’ The Times“-Tournee (1987) gilt als Prince’ beste: ein Kunstwerk aus Bühnenbild, Gitarren- und Orgelsoli und Nonstop Dancing. Man veröffentlicht Konzert­mitschnitte vor allem fürs Heimkino, dieser Film aber wurde für die große Leinwand gedreht. Er war das Raubtier Im Rollenspiel griff Prince das „Sign O’ The Times“-Album auf: Er war das Raubtier, das die Tänzerin Cat…
Weiterlesen
Zur Startseite