U2: Konzert in Stockholm wegen „Sicherheitslücke“ verschoben

E-Mail

U2: Konzert in Stockholm wegen „Sicherheitslücke“ verschoben

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Auf ihrer „iNNOCENCE + eXPERIENCE“-Tour spielen U2 momentan Konzerte auf der ganzen Welt. Am Sonntag, am 20. September, musste die Band um Bono, The Edge und Co. ein Konzert in Stockholm absagen, weil es eine „Sicherheitslücke“ gab. Das Konzert findet nun am Dienstag (22. Sptember) statt, wie „billboard“ berichtet.

U2 haben auf ihrer Website ein offizielles Statement veröffentlicht. In dem heißt es, dass „… die Sicherheit des Publikums von größter Wichtigkeit ist“ und, dass „…es keine Option gab, die Show nicht zu verschieben.“ Genauere Informationen über das Sicherheits-Problem hat die Band jedoch nicht bekannt gegeben.

Der „Irish Mirror“ berichtet von einem bewaffneten Mann im Publikum

Die Zeitung „Irish Mirror“ schreibt jedoch darüber, dass die Polizei im Publikum nach einem bewafffneten Mann suchte, der eine andere Person auf der U2-Show bedroht haben soll. Die Band und ihr Management beharren aber darauf, dass sie bereits alle ihnen bekannten Informationen auf der U2-Website veröffentlicht hätten.

U2tour.de verweist auf Berichte der schwedischen Zeitung Aftonbladet, nach denen der Mann sich als Polzist außer Dienst ausgegeben hätte, und sich so Zutritt zur Halle verschafft hat.

Ihre Deutschlandtournee startet die Band am Donnerstag, 24. September, in Berlin.

E-Mail