Spezial-Abo

Video: Comedy-Trio „SketchShe“ singt sich im Auto durch die Musikgeschichte – und strippt wie Miley


von

Wer erinnert sich nicht an die wahnwitzige Auto-Karaoke von „Bohemian Rhapsody“ im Ulk-Klassiker „Wayne’s World“ (1992)? Das australische Comedy-Trio SketchShe hat sich vor wenigen Wochen an eine ähnliche, aber durch und durch weiblichere Parodie des Queen-Hits gewagt und avancierte damit über Nacht zum Klick-Phänomen auf YouTube.

Nun haben die Frauen, die für ihre Karaoke-Nummer offensichtlich die Duschkabine gegen eine Autokabine eingetauscht haben, nachgelegt und singen sich in wenigen Minuten durch die halbe Popmusikgeschichte. Von „Boogie Woogie Bugle Boy“ der Andrews Sisters über Michael Jacksons „Beat It“ bis hin zu „The Real Slim Shady“ von Eminem haben Shae-Lee, Lana und Madison aus Sydney so ziemlich jeden Superhit der letzten Jahre in ihr Mash-Up-Video eingebaut.

Schließlich landen die Damen auch bei Miley Cyrus mit ihrem Abrissbirnen-Track „Wrecking Ball“ – und legen passend dazu einen Striptease hin:


„Film Music 1976-2020“ von Brian Eno: Compilation mit unveröffentlichten Stücken

In über 50 Jahren Karriere hat Brian Eno für etliche Filme Musik beigesteuert. Diese wird nun erstmals gesammelt zu hören sein: Der Künstler hat eine Auswahl getroffen und wird seine wichtigsten Stücke als Compilation unter dem Namen „Film Music 1976-2020“ veröffentlichen. Brian Eno: Diese Songs sind auf der Compilation zu finden Enthalten ist unter anderem „Deep Blue Day“, das die Toilettenszene in „Trainspotting“ untermalt, und „Prophecy Theme“, das in David Lynchs Film „Der Wüstenplanet“ zu hören ist. Mit dabei sind zudem sieben bislang unveröffentlichte Tracks – Material, das unter anderem ursprünglich für die Krimiserie „Top Boy“ und das Drama „In…
Weiterlesen
Zur Startseite