Vorhören: The Head And The Heart – „Let’s Be Still“


von

The Head And The Heart erreichten den Durchbruch in den Vereinigten Staaten im Jahr 2011 bereits mit ihrem gleichsam „The Head And The Heart“ betitelten Debütalbum. Als Support von Bands wie My Morning Jacket, Death Cab for Cutie, Dr. Dog und Iron & Wine tourten die sechs Bandmitglieder anschließend über zwei Jahre durch die Welt.

Eine gemeinsam verbrachte Zeit, die auch einen entscheidenden Einfluss auf das zweite Album „Let’s Be Still“ hatte, wie Frontman Josiah Johnson dem US-Rolling-Stone erzählte: „Auf dem Album sind die Einflüsse aller Bandmitglieder gleichermaßen vereint. Das liegt wohl daran, dass wir nun bessere Musiker sind und uns durch die zwei Jahre auf Tour noch wohler miteinander fühlen“.

Tatsächlich geht es auf dem Nachfolger „Let’s Be Still“ noch ein bisschen eklektischer und farbenfroher zu. Vom Kammerpop von „Homecoming Heroes“ über das groovende „Summertime“ bis hin zum rockigen „Shake“ – hören Sie hier alle Titel von „Let’s Be Still“ im Stream: