Wassermusik-Festival – mit Scritti Politti, The Zombies, Shabaka & The Ancestors und Friedrich Sunlight


von

Dass Kate Bush, Johnny Rotten, Noel Gallagher, Ringo Starr und Roger Daltrey Europa völlig am Allerwertesten vorbeigeht und sie sich für einen Austritt Großbritanniens aus der EU ausgesprochen haben, heißt natürlich nicht, dass wir uns unsererseits von der britischen Popkultur abwenden.

Im Gegenteil: Das alljährliche Wassermusik-Festival vom Berliner Haus der Kulturen der Welt (HKW) nimmt ab Ende Juli den Brexit zum Anlass, eben diese unter dem Motto „Goodbye UK – and Thank You for the Music“ zu würdigen und hat dazu ein ziemlich beeindruckendes Programm aus britischen und der britischen Kultur verpflichteten Künstlern zusammengestellt.

Matthew Herbert und die Brexit Big Band

Zur Eröffnung am 27. Juli spielt der Produzent Matthew Herbert mit seiner Brexit Big Band, an den insgesamt vier Wochenenden des Festivals spielen zudem unter anderem die fabelhaften Zombies, deren Meisterwerk „Odessey And Oracle“ in diesem Jahr 50 wird, die Augsburger Band Friedrich Sunlight, der britische Jazzstar der Stunde, Shabaka Hutchings, und seinen Ancestors. der nigerianische Saxofonist Orlando Julius mit dem Londoner Musikerkollektiv The Heliocentrics und die schlaueste Band des britischen New Wave, Scritti Politti.

Zudem werden die Watersons das britische Folk-Rock-Meisterwerk „Bright Phoebus“ von Lal und Mike Waterson, das jüngst wiederveröffentlicht wurde, in seiner dunklen Pracht auf die Bühne bringen.

Mehr Infos zum Line-Up und zur Veranstaltung gibt es HIER


Barack Obama im Interview mit dem ROLLING STONE

Bevor die Aufnahmegeräte am 11. Oktober eingeschaltet wurden, plauderte Interviewer Douglas Brinkley mit Barack Obama über den „Bronco Buster“, die Skulptur von Frederic Remington, die neben seinem Schreibtisch steht und einmal Theodore Roosevelt gehörte. Doch als der Smalltalk zu viel der kostbaren Zeit konsumierte, übernahm der Präsident das Kommando: „Okay“, sagte er bestimmt, „schießen Sie los.“ Als wir das Oval Office wieder verlassen, erwähnt RS-Redakteur Eric Bates gegenüber Obama, dass er seine sechsjährige Tochter gefragt habe, ob es irgendetwas gäbe, das er dem Präsidenten ausrichten solle. Nach längerem Überlegen meinte sie: „Sag ihm: You can do it.“ Obama grinst: „Das…
Weiterlesen
Zur Startseite