Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung

Wassermusik-Festival – mit Scritti Politti, The Zombies, Shabaka & The Ancestors und Friedrich Sunlight

Dass Kate Bush, Johnny Rotten, Noel Gallagher, Ringo Starr und Roger Daltrey Europa völlig am Allerwertesten vorbeigeht und sie sich für einen Austritt Großbritanniens aus der EU ausgesprochen haben, heißt natürlich nicht, dass wir uns unsererseits von der britischen Popkultur abwenden.

Im Gegenteil: Das alljährliche Wassermusik-Festival vom Berliner Haus der Kulturen der Welt (HKW) nimmt ab Ende Juli den Brexit zum Anlass, eben diese unter dem Motto „Goodbye UK – and Thank You for the Music“ zu würdigen und hat dazu ein ziemlich beeindruckendes Programm aus britischen und der britischen Kultur verpflichteten Künstlern zusammengestellt.

Matthew Herbert und die Brexit Big Band

Zur Eröffnung am 27. Juli spielt der Produzent Matthew Herbert mit seiner Brexit Big Band, an den insgesamt vier Wochenenden des Festivals spielen zudem unter anderem die fabelhaften Zombies, deren Meisterwerk „Odessey And Oracle“ in diesem Jahr 50 wird, die Augsburger Band Friedrich Sunlight, der britische Jazzstar der Stunde, Shabaka Hutchings, und seinen Ancestors. der nigerianische Saxofonist Orlando Julius mit dem Londoner Musikerkollektiv The Heliocentrics und die schlaueste Band des britischen New Wave, Scritti Politti.

Kooperation

Zudem werden die Watersons das britische Folk-Rock-Meisterwerk „Bright Phoebus“ von Lal und Mike Waterson, das jüngst wiederveröffentlicht wurde, in seiner dunklen Pracht auf die Bühne bringen.

Mehr Infos zum Line-Up und zur Veranstaltung gibt es HIER


Die 100 besten Soul-Alben aller Zeiten (Teil 1)

Weiterlesen
Zur Startseite