„Wer möchte schon ein normaler 22-Jähriger sein?“: Noel Gallagher macht sich über One-Direction-Sänger Zayn Malik lustig

E-Mail

„Wer möchte schon ein normaler 22-Jähriger sein?“: Noel Gallagher macht sich über One-Direction-Sänger Zayn Malik lustig

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Es vergeht bekanntermaßen kaum ein Monat, indem Noel Gallagher nicht irgendeinen Stein des Anstoßes findet, um gehörig mit irgendeinem armen Tölpel ins Gericht zu gehen. Dieses Mal traf es Zayn Malik, der vor kurzem seinen Ausstieg bei One Direction verkündete.

Als Begründung für diese viele Fans erschütternde Entscheidung gab er an, endlich das Leben eines normalen 22-Jährigen führen zu können. Diese Erklärung löste in Gallagher schallendes Gelächter aus: „Das beste Zitat war – ich lachte laut auf, als ich es las – ‚Ich möchte ein normaler 22-Jähriger sein’. Pfft. Wer möchte ein normaler 22-Jähriger sein?!“

>>> Peinliches Geständnis von Noel Gallagher: „Ja, ich trage auf der Bühne keine Unterhosen“

Und um seinem Unverständnis noch mehr Nachdruck zu verleihen, fügte er hinzu: „Warte eine Minute. Du kannst verdammt noch mal alles sein, was die Menschen bewegt, und wirst mit einer halben Million pro Woche bezahlt, du verdammter Idiot.“ Außerdem wies der Sänger noch auf die sexuell sehr willfährigen Fans hin, die sich Malik durch die Lappen gehen lässt: „Worüber sprichst du, du verdammter Idiot? Gott. All diese jungen japanischen Mädchen lutschen meinen Schwanz.“

Eine hieb- und stichfeste Argumentation mit verlockenden Aussichten. Zum Schluss gibt er dem Ex-Boyband-Mitglied noch einen guten Rat mit auf den Weg – und das sogar gratis: „[…] Verdammt, besorg dir einen guten Buchhalter, denn das Leben ist verdammt lang.“

E-Mail