Album der Woche

Willanders Wochentipp: Lloyd Cole and the Commotions – „Collected Recordings 1983-1989“

Drei Studioalben, dazu gibt es Raritäten, Outtakes, Singles, Remixes und eine DVD mit Live-Auftritten: „Collected Recordings 1983-1989“ von Lloyd Cole and the Commotions lässt keine Wünsche offen, wie ROLLING-STONE-Redakteur Arne Willander meint. Ein Höhepunkt ist auch das Booklet im Buchformat, das eine der elaboriertesten Schilderungen der Bandkarriere liefert, die es derzeit zu lesen gibt.


Oscars: Alle „Bester Film“-Gewinner von 1980 bis 2019 im Ranking

39. „Braveheart“ (1995) https://www.youtube.com/watch?v=1NJO0jxBtMo Dass das Kostümdrama über den schottischen Widerstandskämpfer William Wallace heute auf YouTube vor allem in Goof-Videos zu sehen ist, also Filmfehler dokumentiert werden, Autos im Bild, Armbanduhren usw., muss nicht unbedingt für die schlechte Qualität des Streifens stehen. Kann passieren. „Braveheart“ ist als Action-Film nicht mal unbedingt schlecht. Aber er ist eben kein „Bester Film“. Was den in den USA lebenden Australier Mel Gibson an der Rolle des Nordbriten gereizt haben könnte? Die Aufopferung seiner Figur, der Tod für die Freiheit seines Volkes? Held spielen. Pathos brachte halt Oscar, gleich zwei, für den „Besten Film“ und…
Weiterlesen
Zur Startseite