Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress
Highlight: 20 Jahre ROLLING STONE: 20 ewig legendäre Orte des Pop

Woodstock 50: Erste Infos zu Standort, Termin und Tickets für das Jubiläumsfestival

Auch wenn es im Sommer mehrere Events geben wird, bei denen Musikfans das Woodstock-Gefühl wiederbeleben können: Langs Festival soll die einzige offizielle Erinnerungsveranstaltung bleiben. Als Termin für das „Woodstock Music and Arts Fair“ wurde nun das Wochenende vom 16. bis 18. August bestätigt. Entgegen erster Berichte wird das Festival aber nicht am ursprünglichen Schauplatz in Bethel stattfinden – stattdessen soll die Neuauflage des Open-Airs auf einem 405 Hektar großen Gelände im circa drei Autostunden entfernten Watkins Glen veranstaltet werden.

View this post on Instagram

Kooperation

The bird of peace is back #Woodstock50☮❤🎵

A post shared by Woodstock (@woodstock) on

„Es ist Zeit, mit den Gerüchten aufzuräumen und offiziell anzukündigen, dass Woodstock 50 stattfinden wird“, so Michael Lang. „Das ursprüngliche Festival im Jahr 1969 war eine Reaktion der damaligen Jugend auf jene Dinge, für die wir kämpfen wollten – Bürgerrechte, Frauenrechte und die Friedensbewegung. Dadurch haben wir unsere Botschaft von Frieden, Liebe und Musik verbreitet. Heute spüren wir ähnliche Trennungen in unserem Land. Wir haben gelernt, dass Musik die Kraft besitzt, Menschen zusammenzubringen. Es ist an der Zeit, den Woodstock-Spirit zurückzubringen, sich zu engagieren und unsere Stimmen zu erheben.“

Laut einem Interview mit der „New York Times“ hoffe der Organisator, dass sich die Menschen auch abseits der Bühnen engagieren werden: „Wir wollen, dass es mehr wird, als nur ein Konzert. Und hoffentlich werden auch viele Bands mithelfen, damit die Leute aufstehen, sich Gehör verschaffen und wählen gehen – und falls sie keinen Kandidaten haben, der ihre Einstellung repräsentiert, sollten sie einen geeigneten finden oder gleich selbst antreten.“

Line-up wird demnächst bekanntgegeben

Über 60 Künstler und Bands aus den Genres Rock, Hip-Hop, Pop und Country sollen für das Line-up gewonnen werden. Geplant sind drei Hauptbühnen – schon im Februar sollen die ersten Acts angekündigt werden. Im Vorfeld wird es ein Kontingent an vergünstigten Tickets geben, die für College-Studenten zurückbehalten werden. Insgesamt werden für das Festival 100.000 Besucher erwartet – der offizielle Vorverkaufsstart soll in den kommenden Wochen angekündigt werden.


Diese Galerie zeigt, wie anmutig schön es ist, auf Festivals zu schlafen

Weiterlesen
Zur Startseite