„Wormreich“ und „Khaotika“: Metalbands verunglücken mit Tourbus – 3 Tote

E-Mail

„Wormreich“ und „Khaotika“: Metalbands verunglücken mit Tourbus – 3 Tote

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: Die 100 besten Hardrock- und Metal-Alben

Mehrere Mitglieder der Metalbands „Wormreich“ und „Khaotika“ sind am Ostermontag (06. April) bei einem schweren Unfall im US-Bundesstaat Georgia gestorben. Der Tourbus von „Wormreich“ – in dem sich auch die Musiker des Support Acts „Khaotika“ befanden – kam um 7 Uhr Ortszeit von der Fahrbahn ab und rammte einen Baum.

Der Wagen wurde an der Fahrerseite vollständig aufgerissen. Acht Menschen mussten schwerverletzt ins Krankenhaus eingeliefert werden, drei Musiker erlagen ihren Verletzungen noch am Unfallort.

Wie ein Polizist vor Ort mitteilte, sei der Fahrer höchstwahrscheinlich eingeschlafen, weswegen der Bus von der Fahrbahn abkam. Wie „NBCnews“ berichtet, handelt es es sich bei den Toten um „Khaotika“-Schlagzeuger Nicholas R. Crisostomo sowie um die „Wormreich“-Gitarristen Ian A. McKinney und Paul. J. Truesdell.

Der 27-jährige Fahrer blieb unverletzt. Nur wenige Stunden zuvor hatten die beiden Metal-Gruppen noch ein Konzert in South Carolina gegeben.

E-Mail