Meldungen

Die Downloads der Woche

Hier nun wieder unsere Sammlung mit den Downloads der Woche. Mit dabei sind diesmal zum Beispiel die Shout Out Louds und der britische Überflieger Jake Bugg.


Foto:
-
Downloads der Woche

Hier sind die Downloads der Woche:



Bleiben Sie informiert über alle wichtigen Musik-Themen. Einfach den Rolling Stone Newsletter bestellen.



Jake Bugg 3.5 Stars

Saffron

Jake Bugg gilt in Großbritannien schon des Längeren nicht mehr als Geheimtipp. Als gerade einmal 18-jähriger spielte er bereits im Vorprogramm bei eben jener Top Secret Show der Stone Roses im Londoner Village Underground oder bei der US- und Europatour von Noel Gallagher.
Dem ist auch die Aussage anzulasten, Jake Bugg höre sich an wie "Bob Dylan, der auf die Artic Monkeys trifft". Andere laden ihm die Zukunft der Musikgeschichte auf die Schultern. Dass diese Beschreibung wirklich zutrifft, kann man bestens in dem Song "Saffron" überprüfen, den es heute zum freien Download gibt. Der 18-jährige vereint hier drauflos marschierenden Gitarren-Pop und traditionsbewussten Folk und besingt das mit simplen Textschemata.
Angefangen hat das Alles übrigens ganz harmlos, als der sich Musiker im Kindesalter eine Folge der Simpsons ansah (solange kann das ja nicht her sein), in welcher der Song "Vincent" von Don McLean gespielt wurde. Der Wunsch, diesen Track selbst auf Gitarre interpretieren zu...

Tags: 2013 / Free Download / Saffron

Shout Out Louds 3.5 Stars

Blue Ice

Eisig wird es bei dem neuen Songs der Shout Out Louds nicht nur im Titel. Den Song kann man ab sofort in Form einer aus Eis gemachter 7" kaufen. Mehr Infos zu dieser befremdlichen Idee findet man in unserem Artikel.
Das Motto passt aber auch ganz gut zum entspannten Rhythmus dieses Songs. Sanft vor sich hin plätschernd wird es in diesem Stück in keiner Sekunde hektisch. Das Schlagen der Bassdrum ist abgedämpft. Eine leise Rassel lässt das Bild sanften Schneegestöbers durch den Kopf ziehen und Adam Olenius singt scheinbar vollkommen im Reinen mit sich: "This blue ice came out of the blue". Aha. Darauf noch einen Glühwein am nächsten Weihnachtsmarktstand!
>>>> zum Download (Den Song gibt's über den Facebook-Auftritt der Band)

Tags: Blue Ice / Free Download / Shout Out Louds

Tall Ships 3.5 Stars

T=0

"Everything  Touching" nennt sich das Debüt dieses Trios aus Brighton, das tatsächlich tief in die musikalische Trickkiste langt und da allerhand an psychedelisch angehauchtem Math-, Post- und Indierock herauszieht. Als schönes Exempel bietet sich hier sicherlich der mathematisch-angehauchte Titel "T=0" an, bei welchem erst nach einer Minute und 48 Sekunden voll nölender Gitarren- und Drum-Solis die gut gemachten, scheinbar gelangweilten Gesangseskapaden des Sängers Ric Phethean einsetzen.
Das hätte man dann durchaus großzügig cutten können oder eben auch nicht, wenn man sich das Ganze einmal live vorgetragen vorstellt: Großangelegte Lightshows - ein tiefes Nachtblau würde sich zu dem Titel anbieten - und bitte keine hektischen Bewegungen auf der Bühne. Schon funktioniert das Ganze.
Ausprobiert hat man das bereits als Support Act bei Nada Surf. Tall Ships funktionieren auch in ihrem talentiert gelöstem Minimalismus ganz wunderbar. Den kompletten Longplayer gibt es seit Oktober schon...

Tags: Everything Touching / Free Download / Tall Ships

The Great Grandfathers 3.5 Stars

Hysterics

"'Saint Anthonsy's Fire' ist das ertragreiche Resultat harter Arbeit mit einer Kombination diverser Sessions im Badezimmer und akribischer Studiofrickelei." Diese Zeilen entnimmt man dem Blog der Band The Great Grandfathers. Es ist das schrullige Erstlingswerk der Musiker aus St. Louis, einer Stadt, die auch schon Chuck Berry hervorgebracht hat.
Vielleicht ist das auch die Erklärung für den minimal merkwürdigen Bandnamen. Der heutige Song "Hysterics", den es zum freien Download gibt, findet sich darauf. Wenn man ihn hört, erahnt man sogleich, aus welch zahlreichen Elementen einzelne Songs des Longplayers bestehen und als welch hohe Kunst sich das Erschaffen derselbigen herausgestellt hat.
The Great Grandfathers setzt sich aus acht Musikern zusammen. Erinnert irgendwie sogleich an die Live-Shows der Chrystal Fighters. Am Gesang ist ebenso fast jeder beteiligt, nur der Bassist und der Schlagzeuger nicht. An dieser Stelle sei eben eine Liste der verwendeten Instrumente aufgezählt: Die...

Tags: Great Granfathers / Hysterics / Saint Anthonsy s Fire

A A A
Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld