Meldungen

Beady Eye: Liam Gallagher mag auf einmal Experimente

Der ehemalige Oasis-Sänger und nun Beady Eye-Chef Liam Gallagher verspricht mehr Experimente auf dem zweiten Album seiner Band. Ein erster Schritt ist bereits getan: So entschied man sich für Dave Sitek von TV On The Radio als Produzent.
Foto:
sm/ms Getty Images
Beady Eye

Mit der ihm typischen Überheblichkeit sagte Gallagher: "Ich hasse das Wort 'experimentieren' - aber es ist genau das, was wir tun. In fünf Worten: Es wird majestätisch, kaiserlich, außergewöhnlich und was war das andere? Ach ja: Heavy."

Das mit dem Zählen muss Liam Gallagher also noch üben, aber wenigstens hat er seine unterhaltsame Großmäuligkeit nicht verloren. Weiter sagte er: "Das Album wird sich von unserem ersten unterscheiden. Es ist konzentrierter und kommt ohne diesen Neunziger-Quatsch aus."

Generell habe man "seine Hausaufgaben gemacht". Es sei so: "Kennst du das, wenn du ganz vorsichtig und unsicher die Tür aufmachst, weil du nicht weißt, was dich erwartet? Tja, diesmal treten wir die Tür ein!"



A A A
Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld