Meldungen

TV Noir mit: Tim Neuhaus & The Cabinet und Moses Pelham

Pünktlich zum Wochenende gibt es wieder Clips von TV Noir. Diesmal mit Tim Neuhaus, der auch heute Abend live in der Show zu Gast sein wird und mit Moses Pelham, der im Oktober auf dem TV Noir Sofa saß.
Foto:
TV Noir
Tim Neuhaus bei TV Noir

TV Noir ist eine Singer-Songwriter Show, die einmal im Monat in Berlin im Heimathafen Neukölln vor einem Livepublikum aufgezeichnet wird. Der Ablauf ist dabei immer ähnlich, aber nie gleich: zwei Künstler – Solisten oder ausgewählte "Sprecher" einer Band – nehmen links und rechts von Erfinder und Moderator Tex auf der Bühne Platz. Auf einer kleinen Sitzlandschaft mit gemütlichem Sofa, Stehlampe, Tisch. Nebenan stehen Barhocker, ein Mikrofon, Instrumente bereit und warten auf ihren Einsatz. Unplugged. Kreischende Gitarren und wummernde Bässe sind hier Fehlanzeige, Ohrenstöpsel benötigen selbst die Zartbesaiteten nicht. Das Publikum belohnt es mit andächtigem Zuhören, wie man es sonst sehr selten erlebt. Das Ergebnis kann man dann bestaunen unter: tvnoir.de oder facebook.com/tvnoir. In der Flimmerkiste: jeden 2. Freitag im Monat um 23.30 Uhr auf ZDFkultur.

Der Wahlberliner Tim Neuhaus war vor knapp zwei Jahren, im März 2011, bei TV Noir zu Gast und brachte schon damals sein Cabinet mit, das ihn tatkräftig auf der Bühne unterstützte. Damals teilte er sich die Sitzecke neben Tex noch mit Denniz von Herrenmagazin. Heute ist Tim wieder zu Besuch bei TV Noir und hat dieses Mal neben seinen musikalischen Mitstreitern ein paar Songs seiner neuen Platte "Now" im Gepäck, die im Februar erscheinen wird. Neben ihm werden Kashmir aus Dänemark auf dem Sofa Platz nehmen und wir sind gespannt, mit welchem Cover er uns heute überraschen wird. Wenn es auch nur annähernd an die Neuhaus’sche Version des Phoenix-Hits herankommt, wird der Saal toben.

TIM NEUHAUS & THE CABINET - Lisztomania (Phoenix Cover):

-

Alte Frankfurter Schule mal anders - Moses Pelham, der Rapgigant aus der Finanzhauptstadt, schlug im Oktober vergangenen Jahres bei TV Noir ungewohnte Töne an. Er packte neben ein paar Songs seines neuen Albums noch Verstärkung an Gitarre, Cello und Piano mit ein und ließ die Tracks von “Geteiltes Leid 3” akustisch wirken. Erstaunlich, wie die von sich aus schon nachdenklichen Texte des mit Battlerap groß gewordenen Musikers durch die klassische Instrumentierung noch an Tiefe gewinnen. Das TV Noir Publikum ließ sich ebenfalls sichtlich mitreißen und ließ den Refrain von “Ultra” im vielstimmigen Chor durch den Heimathafen Neukölln klingen.

MOSES PELHAM - Ultra:



Bleiben Sie informiert über alle wichtigen Musik-Themen. Einfach den Rolling Stone Newsletter bestellen.



A A A
Kommentar schreiben
 
*
 
*
captcha *

* Pflichtfeld