Highlight: 20 Jahre ROLLING STONE: 20 ewig legendäre Orte des Pop

„300“, „Persepolis“ und „Ghost World“: Die 20 besten Comics der vergangenen 20 Jahre

Kein Kunstmedium hat in den letzten Jahrzehnten einem solchen Bedeutungszuwachs erzielt wie der Comic. Noch in den 70er-Jahren als Schund verpönt, konnte auch mittels der (nicht immer sinnvollen) Kategorisierung längerer Bildergeschichten als „Graphic Novel“ ein völlig neues Publikum erreicht werden.

„Peanuts“-Strips erscheinen nun in aufwendigen Werkausgaben, Micky-Maus-Hefte werden vor allem von Erwachsenen gelesen und graphische Romane wie „Fun Home“ von Alison Bechdel schaffen es inzwischen sogar auf Spitzenplätze in den Bestenlisten der Literaturkritiker.

Entdecken Sie mit ROLLING STONE die 20 besten Comics der vergangenen 20 Jahre


Diese Filme wurden von Kino-Legende Artur Brauner produziert

Mehrfach besiegte er Krankheit und Tod, überlebte den Holocaust und verlor mehr als 49 Verwandte, die von den Nazis umgebracht wurden. Doch Artur „Atze“ Brauner, schon zu Lebzeiten eine Legende, steckte nie auf. Er baute sich ein eigenes Filmimperium auf, produzierte und fertigte etwa 300 Filme. Mit dabei so unterschiedliche Hits wie: „Der Tiger von Eschnapur“, „Old Shatterhand“, „Jungfrauen-Report“, „Der Garten der Finzi Contini“, „Vampyros Lesbos“, „Die weiße Rose“, „Hitlerjunge Salomon“ und „Babij Jar – Das vergessene Verbrechen“. Zuweilen gelangen ihm mehr als zehn Filme pro Jahr. Ein nahezu unglaublicher produktiver Ausstoß. Brauner hatte stets den Blick dafür, was das…
Weiterlesen
Zur Startseite