Highlight: 20 Jahre ROLLING STONE: 20 ewig legendäre Orte des Pop

„300“, „Persepolis“ und „Ghost World“: Die 20 besten Comics der vergangenen 20 Jahre

Kein Kunstmedium hat in den letzten Jahrzehnten einem solchen Bedeutungszuwachs erzielt wie der Comic. Noch in den 70er-Jahren als Schund verpönt, konnte auch mittels der (nicht immer sinnvollen) Kategorisierung längerer Bildergeschichten als „Graphic Novel“ ein völlig neues Publikum erreicht werden.

„Peanuts“-Strips erscheinen nun in aufwendigen Werkausgaben, Micky-Maus-Hefte werden vor allem von Erwachsenen gelesen und graphische Romane wie „Fun Home“ von Alison Bechdel schaffen es inzwischen sogar auf Spitzenplätze in den Bestenlisten der Literaturkritiker.

Entdecken Sie mit ROLLING STONE die 20 besten Comics der vergangenen 20 Jahre


Schon
Tickets?

Stanley Kubrick: Gedanken über den größten Visionär des Kinos + Top 10 seiner Filme

In der sehr persönlichen Dokumentation „Stanley Kubrick: A Life In Pictures“ sagt „Shining“-Star Jack Nicholson über seinen Regisseur: „Praktisch jeder wusste, dass er einfach der Beste ist – und ich finde, das ist noch eine Untertreibung.“ Stanley Kubrick hat sich mit nur 13 Spielfilmen in 46 Jahren einen unvergleichlichen Ruf erarbeitet. Kein Nekrolog nach seinem Tod am 07. März 1999 (etwa eine Woche nach der ersten Vorführung der letzten Schnittfassung von „Eyes Wide Shut“) blieb ohne Erwähnung seines Perfektionismus, der ihn manchmal dazu trieb, Szenen unzählige Male zu wiederholen und Mitarbeiter in den Wahnsinn zu treiben. Kubrick mischte sich überall…
Weiterlesen
Zur Startseite