„A Summer’s Tale“ 2018: Jetzt auch mit Madness und Belle & Sebastian als Headliner


von

„A Summer’s Tale“ meldet gleich 48 neue Programmschwerpunkte für das Festival. Und wie schon beim ROLLING STONE Weekender 2017 werden Madness auch beim Open-Air-Event in Lohmühlen als Headliner auftreten.

Belle & Sebastian kommen nach der „A Summer’s Tale“-Premiere von 2015 ein zweites Mal – nun stellen sie ihr neues Album „How to Solve Our Human Problems, Pt. 1“ vor.

Weitere Band-Bestätigungen u.a.: Oh Wonder, Jonathan Jeremiah, KT Tunstall und Wallis Bird.

Nicht nur im Konzertbereich, auch in der Sparte Shows & Performances gibt’s Zuwachs: Im Poetry Slam ist nun der Satiriker Shahak Shapira gebucht. In der Mix-Show Feierabend-Comedy treten Salim Samatou (Gewinner RTL Comedy Grand Prix 2016) auf, Amjad, Marten De Wall, Sertac Mutlu und Moderator Lukas Wandke.

Stevie Jackson, Stuart Murdoch und Dave McGowan von Belle and Sebastian sind mit „We were beautiful“ zurück.
Stevie Jackson, Stuart Murdoch und Dave McGowan von Belle and Sebastian

Tickets:

Tickets für das A Summer’s Tale 2018 sind ab € 49,- (Musik-Tagestickets) in unterschiedlichen Varianten über asummerstale.de/de/ticket erhältlich. Besucher können so individuell wählen, ob sie während des gesamten Festivalzeitraums oder nur an bestimmten Tagen kommen möchten. Ebenso sind unterschiedliche Übernachtungsmöglichkeiten (ohne Übernachtung, mit Camping, mit Komfortcamping) und Familientickets verfügbar.

Im Ticketpreis inbegriffen ist bei allen Varianten die kostenfreie Nutzung des Busshuttles, der zwischen dem Bahnhof Lüneburg und dem Festivalgelände in Luhmühlen pendelt. Auch das Gros der Workshops ist im Ticketpreis inklusive. In einigen wenigen Fällen wird ein Materialkostenzuschuss erhoben.

DAS BISHERIGE PROGRAMM 2018 IN DER ÜBERSICHT:

—Konzerte—
MANDO DIAO | FURY IN THE SLAUGHTERHOUSE | EDITORS | MADNESS
BELLE & SEBASTIAN | PASSENGER | KETTCAR | NEW MODEL ARMY | GRIZZLY BEAR TOCOTRONIC | OH WONDER | GISBERT ZU KNYPHAUSEN | MEUTE
HOTHOUSE FLOWERS | JONATHAN JEREMIAH | KT TUNSTALL | KAT FRANKIE
WALLIS BIRD | WARHAUS | FANTASTIC NEGRITO | TORPUS & THE ART DIRECTORS
ISOLATION BERLIN | GURR | INTERGALACTIC LOVERS | RILEY PEARCE
ROB LYNCH | JON FLEMMING OLSEN

Roberto Ricciuti WireImage


Die Ärzte: 10 kuriose Fakten über „die beste Band der Welt“

1. Erstes Zusammentreffen beim Pogen Bela B und Farin Urlaub lernten sich Anfang der Achtziger auf einem Punk-Konzert im Berliner Ballhaus Spandau kennen. 2. Bedeutung des Songtitels „N 48.3“ Es handelt sich bei „N 48.3“ um eine Diagnosenabrechnungsnummer, die von Ärzten bei sogenanntem Priapismus verwendet wird. Was das ist? Eine schmerzhafte Dauererektion des Penis. Und eben ein Song vom Album „Runter mit den Spendierhosen, Unsichtbarer“. https://www.youtube.com/watch?v=kLrGXquIjDs 3. Vom Deutschen Roten Kreuz verklagt Für die Mini-LP „Uns geht's prima“ wählten Die Ärzte ursprünglich ein rotes Kreuz für das Cover – weil das Deutsche Rote Kreuz sich an der Ähnlichkeit zum eigenen Logo störte,…
Weiterlesen
Zur Startseite