ABBA hautnah: So sieht der „Abbatar“ von Agnetha Fältskog aus


von

Die virtuelle „ABBA Voyage“-Konzertshow beginnt Ende diesen Monats (27. Mai) in London. Wie die Ausgestaltung dieser speziellen Konzerte wohl aussehen wird, ist für Fans in weiten Teilen noch nicht absehbar. Bekannt ist jedenfalls, dass auf der Bühne nicht die echten vier ABBA-Mitglieder stehen werden, sondern ihre sogenannten „Abbatare“ – virtuelle Kopien der Schweden, Hologramme, die die Performance übernehmen.

Einen Vorgeschmack auf die Abbilder gab die Band am Dienstag (03. Mai) mit einem kurzen Clip auf Facebook. Darin ist der Avatar von Agnetha Fältskog zu sehen.

Detailgetreue Reproduktion

Das Video zeigt ein Bild der jungen Fältskog von 1979 mit einem ernsten Gesichtsausdruck. Vor einem lilafarbenen Hintergrund stehend, trägt sie ein silbern glitzerndes Oberteil und ihre Haare liegen offen über ihren Schultern. In acht Sekunden wird das Bild immer näher herangezoomt, bis man als Zuschauer*in fast jede Pore der Sängerin erkennen kann. Die Figur Fältskogs scheint demnach detailgetreu nachgebildet zu sein.

Fans sind begeistert: Nicht „idealisiert“, sondern „berührend“

Die Kommentare unter dem Videoclip scheinen von Begeisterung geprägt: „Sie haben großartige Arbeit geleistet, das müssen wirklich erstklassige Scans gewesen sein“, schreibt ein Anhänger der Band und merkt zudem erfreut an, der „Abbatar“ sähe nicht „idealisiert“ aus. In einem weiteren Kommentar heißt es, das Bild sei so „gefühlvoll“, es würde die Person „bis in die Tiefen meiner Seele berühren“. Andere könnten es „kaum erwarten“ das Konzert zu sehen oder wünschten sich, an der Veranstaltung teilnehmen zu können.

In einem weiteren neuen Post der „ABBA Voyage“-Facebookseite gibt es mehr Vorab-Eindrücke zur Show zu sehen: Auf einem Foto sind alle vier „Abbatare“ abgebildet.

„Dream-Setlist“ für die ABBA-Show

Zudem kündigte die Band über Facebook an, es gäbe die Möglichkeit, eine eigene Traum-Setlist für das virtuelle Konzert anzufertigen. Über die ABBA-Website gelangt man zu einem Generator, in dem 20 Tracks ausgewählt werden können. Diese werden mit Absenden der Auswahl zu einer Playlist zusammengestellt, die über Apple Music oder Spotify abrufbar ist. Außerdem kann sich jeder Fan die eigene Setlist als Bilddatei herunterladen.

Zuletzt wurde bekannt, dass die Bühnen-Outfits der Avatare von Dolce & Gabbana designt worden sind. Außerdem ließ die Band verlautbaren, dass alle vier ABBA-Mitglieder bei der Eröffnungsshow in London dabei sein werden.

Die wichtigsten Fragen und Antworten rund um die „ABBA Voyage“-Show hat ROLLING STONE hier zusammengestellt.