ABBA: Erste Eindrücke aus der „Voyage“-Arena


von

„Freitagabend und die Lichter sind AN… in der ABBA Arena!“ Das schrieb die schwedische Band am vergangenen Freitag (03. Februar) zu einem Videopost auf Facebook, das einen ersten schönen Einblick in die Halle gibt, in der in wenigen Wochen ein neues Kapitel in der ABBA-Geschichte aufgeschlagen wird.

Zu sehen ist, wie man im Saal gerade bei der Arbeit ist – und natürlich auch, dass die Arena noch lange nicht auf dem Stand ist, die Fans zur „Voyage“-Show einlassen zu können. Einen Blick gibt es übrigens auch von außen auf die Halle, die ein hochmoderner schwarzer Bau ist, auf dem in Neonbuchstaben das ABBA-Logo zu sehen ist.

ABBA ab Mai 2022 „live“ in London

Wenn die Corona-Situation nicht eine neue Dramaturgie vorsieht, werden die „Voyage“-Konzerte mit so genannten ABBAtaren ab 27. Mai 2022 zu sehen sein. Tickets gibt es seit November 2021. Die Gigs sollen zunächst ausschließlich in London stattfinden. Erste Gedanken über eine Weiterführung in Las Vegas gibt es aber schon.

ABBA veröffentlichte im letzten Jahr mit „Voyage“ das erste neue Album seit mehreren Jahrzehnten Neue Musik ist nach der überraschenden Platte allerdings nicht mehr zu erwarten. Die Band gab zunächst bekannt, dass sie sich nach „Voyage“ zurückziehen wolle. Allerdings mehrten sich zuletzt dann doch Stimmen, die zumindest die Zukunft etwas offener ausmalen.