Logo Daheim Dabei Konzerte

#TheShowMustBePaused

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Blackout Tuesday
Highlight: ABBA: 10 Fakten, die Sie über die schwedische Band noch nicht kannten

ABBA-Sänger Benny Andersson: 129 Stundenkilometer – Führerscheinentzug wegen zu hoher Geschwindigkeit

Da hatte ihm vielleicht die „Summer Night City“ einen Bleifuß beschert (im Winter): ABBA-Komponist Benny Andersson muss für zwei Monate seinen Führerschein abgeben. Grund dafür ist Missachtung der Geschwindigkeitsbegrenzung.

Berichten zufolge soll er am 4. Dezember 2014 kurz vor Stockholm mit einer Geschwindigkeit von 129 km/h geblitzt worden sein. In diesem Streckenabschnitt betrug das Tempolimit 100 km/h.

Andersson tappte bereits 2013 in die Radarfalle, damals konnte er die Angelegenheit jedoch mit einer Geldstrafe lösen.

Im Januar zeigten sich Anni-Frid, Agnetha, Bjorn und Benny nach acht Jahren erstmals wieder vereint. Ulvaeus lud zur Eröffnung seines Restaurants in Stockholm ein, einen Reunion-Auftritt der Band gab es jedoch nicht zu sehen.


ABBA: „Waterloo“ beliebtester Eurovision-Song aller Zeiten – Rede von Ulvaeus

ABBAs „Waterloo“ ist offiziell der beliebteste Eurovision-Song aller Zeiten – zumindest in Großbritannien. Im Rahmen des BBC-Fernsehspecials „Come Together“ stimmte das britische Publikum vergangenen Samstag über Eurovision-Auftritte der vergangenen Jahre ab. Zur Auswahl stand den Zuschauern eine Liste an Auftritten, die von verschiedenen Musikexperten und Promis zusammengestellt wurde. Absehbarer Sieger des Votings war die schwedische Pop-Gruppe ABBA, die mit ihrem Welthit „Waterloo“ 1974 die Eurovision Song Contest-Trophäe mit nach Hause nehmen durfte. Auch Fernsehmoderator Graham Norton, der durch den Abend begleitete, gab sich wenig überrascht über das Ergebnis: „Natürlich ist es Abba, es wird immer Abba sein“, sagte er, als…
Weiterlesen
Zur Startseite