Highlight: Roy Orbison und bald Abba: Wie gut ist eigentlich ein Hologramm-Konzert?

ABBA-Sänger Benny Andersson: 129 Stundenkilometer – Führerscheinentzug wegen zu hoher Geschwindigkeit

Da hatte ihm vielleicht die „Summer Night City“ einen Bleifuß beschert (im Winter): ABBA-Komponist Benny Andersson muss für zwei Monate seinen Führerschein abgeben. Grund dafür ist Missachtung der Geschwindigkeitsbegrenzung.

Berichten zufolge soll er am 4. Dezember 2014 kurz vor Stockholm mit einer Geschwindigkeit von 129 km/h geblitzt worden sein. In diesem Streckenabschnitt betrug das Tempolimit 100 km/h.

Andersson tappte bereits 2013 in die Radarfalle, damals konnte er die Angelegenheit jedoch mit einer Geldstrafe lösen.

Im Januar zeigten sich Anni-Frid, Agnetha, Bjorn und Benny nach acht Jahren erstmals wieder vereint. Ulvaeus lud zur Eröffnung seines Restaurants in Stockholm ein, einen Reunion-Auftritt der Band gab es jedoch nicht zu sehen.


ABBA-Sänger Björn Ulvaeus verteidigt Greta Thunberg: Sie hat „Superkräfte“

Dank der 16-jährigen Greta Thunberg bewegt das Thema Klimaschutz inzwischen große Teile der Welt. Doch obwohl eine bessere Klimapolitik die Gesundheit und Zukunft aller Menschen sichern könnte, muss die junge Schwedin viel Kritik an ihren Zielen, aber auch an ihrer Person aushalten. Nun äußerte sich auch ABBA-Sänger Björn Ulvaeus zu dem Thema: In einem Video-Statement, das der Musiker dem australischen Sender SBS News gab, springt er der schwedischen Schulstreikerin zur Seite und stellt klar, wie er über die harte Kritik vieler Menschen denkt. Darin erklärt Ulvaeus: „Ein Nebenprodukt des Greta-Effekts ist, dass sich das Patriarchat wegen eines 16-jährigen Mädchens mit…
Weiterlesen
Zur Startseite