Spezial-Abo

ABBA-Flügel kommt unter den Hammer

🔥ABBA: 10 Fakten, die Sie über die schwedische Band noch nicht kannten

Am 29. September kommt im Londoner Auktionshaus Sotheby’s der Flügel, mit dem das schwedische Erfolgsquartett ABBA Hits wie „Waterloo“, „Dancing Queen“ und „Money, Money, Money“ aufnahm, unter den Hammer. Mit dabei: ein Echtheitszertifikat, unterschrieben von Bandmitglied Benny Andersson.

Dieser bezeichnete das Instrument des schwedischen Designers Georg Bolin als „große Inspirationsquelle“. Zuletzt befand sich der Flügel im Besitz des Stockholmer Tonstudios Studio Metronome, später umbenannt in Atlantis Grammofon. Sotheby’s taxiert den zu erzielenden Verkaufspreis des Instruments auf umgerechnet 800.000 bis eine Million Euro.

Einen präzisen Betrag zu ermitteln sei im Falle des Flügels besonders schwierig, so Sotheby’s hauseigener Spezialist Philip Errington, denn ABBA-Memorabilia sind auf dem Markt schwer zu finden.

 


ABBA: Björn Ulvaeus wird Präsident von Urhebergemeinschaft CISAC

ABBA-Mitglied Björn Ulvaeus ist zum neuen Präsidenten der CISAC, der internationalen Vereinigung von Autorengesellschaften, ernannt worden und ist damit Vorsitzender des weltweit größten Netzwerks an Urhebern. Ulvaeus, der gemeinsam mit Benny Andersson zu einem der erfolgreichsten Songwriter-Duos aller Zeiten zählt, wurde in einer kürzlich abgehaltenen virtuellen Generalversammlung der CISAC zum neuen Präsidenten der Vereinigung auserwählt. Die CISAC, die mehr als 230 Verwertungsgesellschaften in über 120 Ländern vertritt, setzt sich international für mehr Rechte, höhere Tantiemen und insgesamt bessere Bedingungen für Urheber in den Bereichen Musik, audiovisuelle Medien, bildende Kunst, Theater und Literatur ein. Für die nächsten drei Jahre soll Ulvaeus nun den Vorsitz der…
Weiterlesen
Zur Startseite