ABBAs Björn Ulvaeus gewinnt Prozess gegen schwedische Steuerbehörde


von

Es ging um Songlizenzen. Die schwedische Steuerbehörde beschuldigte Ulvaeus, verschiedene Lizenz-Deals um seine Songs seien nur Betrug, um den Steuerbetrag für sein Einkommen niedriger zu halten. Das Gericht jedoch wies diesen Vorwurf zurück und entschied zu Ulvaeus Gunsten. Damit spart der ABBA-Star etwa 8 Millionen Euro, die er hätte mehr zahlen müssen.