Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Academy Awards: Oscar zieht sich Kokain durch die Nase

Kommentieren
0
E-Mail

Academy Awards: Oscar zieht sich Kokain durch die Nase

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: Golden Globes 2015 – die Gewinner

So ernst, wie der Goldjunge Oscar, der den Preisträgern bei den Academy Awards überreicht wird, als Statue aussieht, ist er eigentlich gar nicht – zumindest legt das eine Statue nahe, die vom amerikanischen Straßenkünstlers Plastic Jesus am Hollywood Boulevard aufgestellt wurde. Die lebensgroße Figur ist gerade mitsamt Kreditkarte dabei zu sehen, wie sie sich zwei Linien Koks durch die Nase ziehen möchte. Der Oscar kann also echt Party machen, wie es scheint.

Die Statue hat der Künstler genau dort aufgestellt, wo die Straße wegen der Preisverleihung, die am kommenden Sonntag, dem 22. Februar, in Los Angeles stattfindet, gesperrt werden wird. Und obwohl der lebensgroße Goldjunge etwas skurril anzusehen ist, hat Plastic Jesus eigentlich ernste Hintergedanken. “Das Werk möchte auf Hollywoods verborgenes Problem der Drogensucht hinweisen”, sagte der Fotograf Nick Stern, der mit dem Straßenkünstler eng befreundet ist und in der Vergangenheit bereits mit ihm zusammenarbeitete. “Das wird oft ignoriert, bis einer der A-List-Celebrities stirbt.” Hoffentlich trifft das nicht auf die diesjährigen Oscar-Favoriten zu.

Schon letztes Jahr hatte Plastic Jesus mit einer ähnlichen Aktion von sich reden gemacht. In Bezug auf den Tod von Philip Seymour Hoffman nach einer Überdosis hatte er eine zweieinhalb Meter große Oscar-Statue mit Spritze im Arm am Hollywood Boulevard aufgestellt.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben