Highlight: AC/DC-Countdown: Alles, was wir über das neue Album und die Tour mit Brian Johnson wissen

AC/DC: Das drolligste „Thunderstruck“-Cover aller Zeiten

„Thunderstruck“ ist einer der großen Klassiker der Rockgeschichte und wurde schon unzählige Male gecovert. Ob von Anfängern, die damit erste Gehversuche an der Gitarre machen, oder professionellen Bands. Ein Vater aus den USA erstellte allerdings eine ganz eigene Version des Tracks von AC/DC. Über ein Jahr lang nahm er Geräusche seines Sohnes aus und baute daraus den Song nach.

Matt McMillan sammelte verschiedene Klänge seines Babys um anschließend daraus ein vollständiges Cover von „Thunderstruck“ zu machen. Ob Lachen, das Klopfen auf dem Sofa oder Niesen, alles wurde verwertet um damit die verschiedenen Instrumente und auch den Gesang nachzubilden. Hier können sie das Cover und auch ein dazugehöriges Making-Of sehen – ein schöner Zeitvertreib bis zum neuen AC/DC-Album.

„Thunderstruck“ von Baby Ryan:

Making-Of:


AC/DC: Wie wahrscheinlich ist ein Auftritt beim Super Bowl 2021?

Eine Petition auf change.org, unterstützt von Twisted-Sister-Sänger Dee Snider, fordert die Berücksichtigung von AC/DC bei einem Mega-Ereignis – die Band soll einen Live-Auftritt in der Halbzeit des Super Bowl absolvieren dürfen. Die Kurzauftritte zählen, da das American-Football-Finale ein gigantisches TV-Erlebnis ist, zu den wichtigsten ihrer Art (in diesem Jahr waren u.a. Shakira und Jennifer Lopez am Start). Bislang haben mehr als 2.000 Menschen die Petition unterzeichnet. Dort heißt es: „It's time for some rock and roll! Wer wäre dafür besser geeignet als AC/DC? Sie sind wieder als Band zusammen, machen ein neues Album und touren. Metalheads, los, Dee Snider von…
Weiterlesen
Zur Startseite