Achtung Spoiler: Daniel Brühls Rolle in „Captain America: Civil War“ steht fest

Schon seit der Bekanntmachung durch Marvels-Sprecher Kevin Feige im November 2014 freuen sich Fans von Daniel Brühl auf dessen Rolle in „Captain America: Civil War“.

Bisher war unklar, welchen Charakter der Deutsche spielen wird. Die Agentur Movie Casting, die die Vorsprechen für den Film in Los Angeles durchführt, hat dieses Geheimnis nun gelüftet. Laut deren Presse-Mitteilung wird Brühl die Figur des Baron Zemo spielen. In den Comics treiben gleich zwei Figuren mit diesem Namen ihr Unwesen, Vater Heinrich und Sohn Helmut, wobei Brühl höchstwahrscheinlich letzteren mimen wird.

Helmut tritt das Erbe seines Vaters an, der als Nazi-Wissenschaftler nach der Weltherrschaft strebte, um die „Herrenrasse“ vollständig zu etablieren. Während des Bürgerkrieges versucht der Bösewicht-Nachwuchs nun, ein Bündnis mit Tony Stark alias Iron Man für die Verordnung für übermenschliche Registrationen zu schließen.

Doch was auf den ersten Blick wie eine Läuterung wirkt, ist natürlich nur Teil eines perfiden Planes. Für den neuen Captain-America-Streifen werden erneut Joe und Anthony Russo Regie führen. Vor der Kamera stehen unter anderem die altbekannten Chris Evans, Robert Downey Jr., Anthony Mackie, und Scarlett Johansson.

Am 6. Mai 2016 läuft der Film in den USA an. Dann werden die Zuschauer erfahren, was Helmuts wahre Beweggründe sind.


Nick Cave: „Bad Seeds“-Pianist Conway Savage stirbt an Gehirntumor

Conway Savage, Pianist und Keyboarder der Bad Seeds, ist tot. Der 58-jährige verstarb an einem Gehirntumor. Der Krebs wurde 2017 beim Musiker diagnostiziert. „Goodbye Conway, there isn’t a dry eye in the house.“ – Leb wohl, Conway, wir alle haben Tränen in den Augen“, heißt es in einem Band-Statement. Savage war ab 1990 Mitglied in Nick Caves begeisterndem Kollektiv. „Unser geliebter Conway verstarb am Sonntagabend“, schreiben die Künstler auf Facebook. Nick Cave und Kollegen loben ihren Tastenmann in höchsten Tönen: „Irascible, funny, terrifying, sentimental, warm-hearted, gentle, acerbic, honest, genuine – he was all of these things and quite literally, had…
Weiterlesen
Zur Startseite