Adele-Video: Tränenabsage der Las-Vegas-Shows


von

Alles war bereitet, alle Tickets verkauft. Am heutigen Freitagabend sollte Adele auf der Bühne im Colosseum stehen, der 4.000er-Showhalle des Entertainment-Komplex Cesar’s Palace in Las Vegas. Daraus wird nun nichts.

In einer Videobotschaft auf Instagram gab die britische Sängerin unter Tränen bekannt, dass es ihr unendlich leid tue, dass ihr Comeback-Programm nicht fertig geworden ist.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Adele (@adele)

„Wir haben absolut alles versucht, die Vorbereitungen in einer angemessenen Qualität rechtzeitig zu stemmen. Doch der Plan wurde durch COVID-bedingte Liefer-Verzögerungen komplett zerstört. Die Hälfte meiner Crew, mein halbes Team liegen mit Corona darnieder. Viele haben es immer noch. Es war unmöglich, die Show zu beenden. Was ich gerade habe, reicht einfach nicht aus, um es euch zu geben.“

Nach der triumphalen Veröffentlichung ihres Albums „30“ sollte nun ihre „Weekends With Adele“ beginnen. Die 24 Shows in Las Vegas waren ursprünglich vom 21. Januar bis 16. April angesetzt. Es wird nicht einfach sein, in der vollgepackten Las-Vegas-Jahresplanung angemessene neue Slots zu finden..

„Ich bin fertig. Und es tut mir leid, dass es so kurzfristig ist. Wir sind seit über 30 Stunden wach und haben versucht, die Sache zu retten, und … uns ist die Zeit davongelaufen“, so Adele unter Schluchzern. „Und ich ärgere mich und es ist mir wirklich peinlich und es tut mir leid für alle, die dafür angereist sind. (…) Wir sind gerade dabei alle Termine zu verschieben!“