Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Adele: Was die Trennungsgerüchte wirklich verraten

Kommentieren
0
E-Mail

Adele: Was die Trennungsgerüchte wirklich verraten

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Am vergangenen Wochenende berichtete die britische “Sun”: Adele Adkins und ihr Lebensgefährte und Vater ihres zweijährigen Sohnes Angelo, Simon Konecki, sollen sich getrennt haben.

Und, zugegeben: Die Indizien sprachen/sprechen stark dafür. Zumindest dafür, dass nicht gerade ein “Happily Ever After” im Hause Adkins und Konecki regiert.

Ein gemeinsames Heim gibt es nämlich nicht mehr, wie Insider der Zeitung berichtet haben sollen, denn Konecki sei längst mit ein paar Freunden nach Brighton gezogen, das zwei Autostunden von London entfernt liegt.

Adele und Simon sollen sich in der letzten Zeit kaum noch gesehen haben, und wenn, dann stritten sie auf offener Straße. Die Zusage zu Elton Johns Hochzeit nahm die Sängerin wieder zurück, der gemeinsame Besuch der Familie wurde gecancelt.

Adele scheint ihre Beziehung trotz der kritischen Phase nicht aufgeben zu wollen. Auf Twitter dementierte sie alle Gerüchte: „Simon und ich sind noch immer zusammen. Glaubt nicht, was ihr lest.”

Adele äußert sich nicht häufig zu ihrem Privatleben. Oft ließ sie Gerüchte unkommentiert, schrieb aber Songs darüber (“Rumor Has It”).

Im Gespräch mit ROLLING STONE witzelte die Sängerin im Jahr 2011 darüber, dass eine gesunde Beziehung ihrem künstlerischen Schaffen nicht gut stehen würde. “Nie wieder Musik”, stellte sie sich damals die Konsequenz einer ausgeglichenen Beziehung vor, “Meine Fans würden rufen: ‘Babe! Bitte! Bitte! Lass dich scheiden!” Sie lachte. “Aber keine Sorge. Meine gottverdammte Seifenblase platzt immer.”

Adele braucht Drama und Schmerz, um künstlerisch abzuliefern. Zuletzt arbeitet sie mit Phil Collins an einem Album, das Ergebnis ist offen. Um die kommende Veröffentlichung werden viele Geheimnisse gemacht. Nur einmal streute Adele via Twitter ein erstes Indiz, im Mai zu ihrem 26. Geburtstag. „Bye bye 25… See you again later in the year x.” (dt.: „Tschüß 25, wir sehen uns später, im Jahr x nochmal.“) Eine Anspielung, auf ein neues Album mit dem Titel “25”.

Auch vor dem letzten Album, “21”, erzählte Adele im Interview, stritt sie sich mit ihrem damaligen Partner “über eine Tasse Tee oder darüber, dass mein Feuerzeug nicht funktionierte”. Am Morgen nach dem Ende stand sie heulend im Studio und sang “Rolling In The Deep” ein.

Die Frage muss nicht lauten, warum sich Adele Adkins und Simon Konecki auf offener Straße stritten und ob sie noch zusammen sind oder nicht. Die Frage muss lauten, wohin fuhr Adele Adkins, als sie ihren Freund auf der Straße zurück ließ?

Phil Collins wird es vielleicht wissen. 

Rumor Has It.

Mal ehrlich: Welches Paar würde sich nicht für 100 Millionen Euro ein bisschen in die Haare bekommen wollen und für ein paar Monate örtlich trennen?

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben