Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Amal Clooney läuft durch Kritik am ägyptischen Rechtssystem Gefahr einer Inhaftierung

Kommentieren
0
E-Mail

Amal Clooney läuft durch Kritik am ägyptischen Rechtssystem Gefahr einer Inhaftierung

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Amal Clooney, Anwältin für Menschrechte und in der Medienwelt auch bekannt als Ehefrau George Clooneys, bringt sich durch die Veröffentlichung eines Reports in die Gefahr einer Inhaftierung.

In Amal Clooneys Bericht werden Mängel des ägyptischen Rechtssystems beanstandet. Diese angeblichen Mängel führten in der Vergangenheit zu der Verurteilung dreier Al-Jazeera-Journalisten, die Clooney vertrat. Ihre Mandanten wurden zu sieben bis zehn Jahren Haft verurteilt.

Das Schreiben wurde bereits vor dessen Veröffentlichung durch Frau Clooney von Offiziellen des Landes als äußerst kontrovers bewertet. Clooney erzählte dem “Guardian”: „Als ich den Report veröffentlichen wollte, hielten sie uns davon ab, dies in Kairo zu tun. Sie sagten: ‚Kritisiert dieser Bericht die Armee, die Judikative oder die Regierung?’ Wir sagten: ‚Nun, ja.’ Sie sagen: ‚Nun, dann riskieren Sie einer Inhaftierung.’“

Aus dem Bericht geht hervor, dass die Jurisprudenz ungenügend in ihrer Unabhängigkeit sei. Weiterhin werde deutlich, dass die Offiziellen der Ministerien zu viel Macht über die Richter besäßen, und dass die Regierung die Staatsanwaltschaft zu sehr kontrolliere.

Die drei Journalisten haben inzwischen Einspruch eingelegt, allerdings sieht Amal Clooney kaum Chancen für eine faire Verhandlung.

Jahresvorschau

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben