Amy Winehouse: Produzent von „Lioness“ sagt, das Album wird super


von

Salaam Remi – der mit Mark Ronson – die Songs auf „Lioness: Hidden Treasures“ vollendet hat, versprach nun den besorgten Fans der Amy Winehouse, dass es sich bei dem postumen Release mitnichten um eine Resteverwertung handeln wird. Und: „Die Veröffentlichung wird nicht zu einer Tupac-Situation führen.“ Eine Anspielung auf die Tatsache, dass nach Tupacs Tod insgesamt sieben Alben erschienen.

Remi weiter: „Viele Menschen wussten nicht, dass Amy – trotz ihrer Probleme – auf der Höhe ihres Schaffens war. Nach Miami zu kommen, war ihre Flucht vor all den Sorgen und die Songs, die sie in der Zeit schrieb, dokumentieren ihr Leben sehr gut – ihren Schmerz, ihre Einsamkeit, aber auch ihren Humor. Es macht keinen Sinn, dass diese Songs auf einer Festplatte versauern.“

Nun denn, wir sind gespannt. Das Album erscheint bereits am 02. Dezember.