Pixies-Statement: Joey Santiago lässt sich wegen Alkohol- und Drogenabhängigkeit behandeln


von

Die Pixes haben auf ihrer Facebook-Seite ein Statement zum Gesundheitszustand ihres Gitarristen Joey Santiago veröffentlicht. „Für mindestens 30 Tage“, schreiben sie, „hat Joey Santiago sich in eine Rehab-Klinik einchecken lassen um sich wegen Alkohol- und Drogenproblemen behandeln zu lassen.“

In dem kurzen Beitrag teilen die Pixies mit, dass zwar Promo-Aktivitäten für ihr Album „Head Carrier“ von der Auszeit ihres 51-jährigen Leadgitarristen betroffen seien (die neue Platte erscheint am 30. September). Allerdings sollen die Europa-Konzerte ab November, darunter am  24. November in Köln, wie geplant stattfinden.

In den 30 Jahren, die Santiago als professioneller Musiker aktiv ist, war von Drogenproblemen nie etwas bekannt gewesen.