Logo Daheim Dabei Konzerte

#TheShowMustBePaused

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Blackout Tuesday

Angriff auf Radiohead-Fans in Istanbul: Erdogan sucht die Schuld bei Opfern und Tätern

Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat laut „Spiegel Online“ ein Statement zu den gewaltsamen Vorfällen während einer Radiohead-Listening-Session in Istanbul veröffentlicht. Demnach sei es falsch gewesen, während der Fastenzeit „Ramadan“ mit „grober Gewalt“ gegen Feiernde vorzugehen. Nichtsdestotrotz halte er es ebenso für falsch, sich „zu erdreisten“, während des Fastenmonats an Veranstaltungen wie dieser teilzunehmen, die zum Teil auch auf der Straße stattgefunden haben soll.

In dem Plattenladen „Velvet IndieGround Records“ hatte es einen Radiohead-Livestream gegeben, um die physische Veröffentlichung des Albums „A Moon Shaped Pool“ zu zelebrieren. Etwa 20 Angreifer hatten die Veranstaltung unterbrochen und Ladenbesitzer sowie Gäste geschlagen und gedemütigt – auf offener Straße. Zwei Menschen wurden verletzt.

Das angebliche Motiv: Die Gäste sollen trotz Ramadan bei dem Event Alkohol getrunken haben.


Thom Yorke präsentiert überraschend neuen Song - hier hören

Thom Yorke nutzte seinen Auftritt in der „Tonight Show“ am Mittwoch (29. April), um seinen Fans einen brandneuen Song namens „Plasticine Figures“ zum ersten Mal vorzustellen. Der Radiohead-Sänger spielte die sehr einfach gehaltene Klavierballade natürlich nicht im Studio (was in Corona-Zeiten unmöglich ist), sondern in einem Raum in der Ferne, der vollgepackt mit Gitarrenkoffern war. https://www.youtube.com/watch?v=NgyHOfV-i1k&feature=emb_title Song aus der Corona-Isolation? Während weder Jimmy Fallon noch Yorke in der Show irgendetwas zu dem Hintergrund des neuen Stück sagten, heißt es in einer YouTube-Beschreibung, dass der Track „gerade erst fertig“ geworden sei. Möglicherweise also ein Song, der in Corona-Isolation geschrieben wurde? Es bleibt…
Weiterlesen
Zur Startseite