Spezial-Abo

ROLLING STONE Talk

„Sign O' The Times“ von Prince: Gespräch mit Michel Birbæk

Jetzt anhören


Angus & Julia Stone: Zwei Deutschlandkonzerte 2014


von

„New album coming soon“ heißt es auf der Website von Angus & Julia Stone. Vor vier Jahren erschien der letzte Longplayer des australischen Geschwisterpaars, „Down The Way“. 2012 wurde die Arbeit an einem neuen Werk zunächst auf unbestimmte Zeit verschoben:  „It was too much to think we could only pick six songs each… We were both in a place where we really wanted creative space to go in whatever direction we wanted so we were like ‚let’s just take a year off'“, sagte Julia Stone damals dem australischen ROLLING STONE. Jetzt soll es aber demnächst so weit sein. Wir freuen uns!

Um uns Wartezeit auf den neuen Longplayer zu verkürzen, kommen Angus & Julia Stone für zwei Konzerte – präsentiert von ROLLING STONE – nach Deutschland. Am 17.6. gastieren die beiden Musiker im Atomic Café in München, am 24.6. steht Berlin auf dem Programm, wo der Heimathafen bespielt wird.

ROLLING STONE präsentiert: Angus & Julia Stone live

17.06.2014      München         Atomic Cafe   

24.06.2014      Berlin             Heimathafen  

Der Vorverkaufsstart-Start ist der 7. Mai 2014 um 12:00 Uhr.


Das waren die letzten Stunden im Leben von Amy Winehouse

Amy Winehouse war vor ihrem Tod etwa zwei bis drei Wochen trocken und nahm regelmäßig Medikamente gegen die Begleiterscheinungen des Alkoholentzugs sowie gegen Angstzustände. Ihre Ärztin Christina Romete besuchte sie am Abend des 23. Juli 2011. Die Sängerin sei zwar leicht betrunken gewesen, ihr Zustand erschien jedoch als gut. Sie erzählte Dr. Romete zudem, dass sie Angst habe ihre Sucht nicht bezwingen zu können. „Sie sagte mir aber dennoch, dass sie nicht sterben wollte“, so die Ärztin. „Sie freute sich auf ihre Zukunft.“ Wenig später war Amy Jade Winehouse tot. Laut Polizeibericht wurden in ihrem Haus keine „verdächtigen Dinge“ entdeckt.…
Weiterlesen
Zur Startseite