Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Annie Lennox nennt Beyoncés Feminismus “heuchlerisch”

Kommentieren
0
E-Mail

Annie Lennox nennt Beyoncés Feminismus “heuchlerisch”

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Annie Lennox hat noch nie mit ihrer Meinung hinterm Berg gehalten – und tat dies auch nicht in einem aktuellen Interview mit Pride Source. Darin kritisierte die Eurythmics-Sängerin nun Beyoncé und andere weibliche Popstars für deren heuchlerischen Umgang mit dem Feminismus-Begriff.

Auf Beyoncés Aufritt bei den diesjährigen MTV Video Music Awards angesprochen, bei dem das Wort “FEMINIST” in riesigen Buchstaben hinter Beyoncé prangte, sagte Lennox: “Ich nenne das ‘Feminist Lite’. L-I-T-E.” Lennox weiter: “Ich finde das heuchlerisch. Sie ist eine phänomenale Künstlerin, ich liebe ihre Auftritte, aber ich würde mich gerne mal mit ihr zusammensetzen. Ich würde mich mit einigen Künstlerinnen gerne zusammensetzen, und herausfinden, was sie wirklich denken.”

Ohne weitere Namen zu nennen, vertiefte Lennox ihre Kritik: “Viele von ihnen schnappen sich den Begriff einfach um sich selbst zu promoten. Ich bezweifle allerdings, dass sie tatsächlich tiefgehenden Feminismus repräsentieren. Es ist einfach bequem, es sieht gut aus, es scheint radikal. Ich habe echte Probleme damit. Ich halte das für eine billige Nummer. Aber was soll ich sagen: Sex sells. Das ist ja auch in Ordnung, nur: wenn deine Fangemeinde siebenjährige Kids sind, dann finde ich es nicht mehr in Ordnung.”

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben