ANOHNI gibt überraschend bekannt, letztes Konzert gespielt zu haben


von

ANOHNI hat am Samstag (18. November) in Aarhus in Dänemark mutmaßlich ihren letzten Bühnenauftritt gehabt. Wie „NME“ meldet, soll die Sängerin verkündet haben, in Zukunft nicht mehr weiter aufzutreten.

Ein Instagram-Post, der allerdings inzwischen wieder gelöscht ist, vermeldet:  „I keep telling everyone it’s my last show, but no one seems to believe me.“ Zudem fügte ANOHNI einen passenden hashtag an: #ITISFINISHED.

Kunst-Präsentation in Aarhus

Hinter dem Künstlernamen ANOHNI verbirgt sich der mit Antony And The Johnsons bekanntgewordene Transgender-Sänger Antony Hegarty. Mit „Hopelessness“ legte ANOHNI 2016 ihr Albumdebüt vor, in diesem Jahr folgte noch die EP „Paradise“.

ANOHNI war in der derzeitigen Kulturhauptstadt Europas mit dem Aarhus Symphony Orchestra aufgetreten und präsentierte dort auch mehrere Wochen lang Workshops und Teile ihrer Ausstellung „Future Feminism“. Die Ausstellung fungiert als eine eigene Art Festival und war zuvor auch schon in New York zu sehen.