Highlight: Zum Tode von Steve Jobs: The Sound Of Apple

Apple will offenbar Musikstreaming-Dienst Tidal kaufen

Schon seit Monaten will Jay Z seine Streaming-Plattform Tidal verkaufen. Zuletzt sind Verhandlungen mit Samsung gescheitert, laut einem Bericht des „Wall Street Journal“ gibt es aber bereits einen neuen Interessenten.

Hierbei handelt es sich um Apple, die Verhandlungen sollen bereits laufen und Apple würde Tidal nutzen, um den hauseigenen Streaming-Dienst Apple Music weiter nach vorne zu bringen. Ob aus den Verhandlungen letztendlich ein Deal entsteht, das ist zum jetzigen Zeitpunkt laut „Wall Street Journal“ indes noch vollkommen offen. Für Apple dürften vor allem die vielen Exklusiv-Deals lukrativ sein, die verschiedene Künstler derzeit mit Tidal haben, so zum Beispiel Kanye West, dessen neues Album „The Life Of Pablo“ zuerst exklusiv bei Tidal verfügbar war.

Apple Music auf dem iPhone 6s
Apple Music auf dem iPhone 6s

Jetzt Fan auf Facebook werden!


Jay Z hat Tidal erst im März 2015 vom schwedischen Unternehmen Aspiro für eine Summe von 56 Millionen US-Dollar gekauft. Der Dienst hat Schätzungen zufolge rund drei Millionen zahlender Nutzer, Apple Music bringt es auf über 15 Millionen.

Kooperation
Apple Inc.

Einschalten: die 70 besten Serienhelden

Dass Serien das neue Kino sind, ist mittlerweile Common Sense. Hochkaräter wie 'Breaking Bad' und 'Mad Men' locken uns vor den Bildschirm und überholen viele Leinwand-Blockbuster an Charakteren, Ausstattung und Tiefe. In der mittlerweile unüberschaubaren Serienflut hielten wir inne, blickten in der TV-Geschichte zurück und wählten die 70 besten Serienhelden. Mit Beiträgen von Maik Brüggemeyer, Birgit Fuß, Max Gösche, Torsten Groß, Joachim Hentschel, Frank Lähnemann, Ulf Poschardt, Gunther Reinhardt, Frank Schäfer, Jörn Schlüter und Arne Willander. "DAS ARCHIV - Rewind" umfasst über 40 Jahre Musikgeschichte – denn es beinhaltet die Archive von Musikexpress, Rolling Stone und Metal Hammer. Damit ist…
Weiterlesen
Zur Startseite