Arcade Fire: Spike Jonze dreht Live-Musikvideo zu „Afterlife“


von

Im Gespräch mit der englischen Musikpresse sagte Regisseur Spike Jonze („Being John Malkovich“, „Where The Wild Things Are“), dass er während der ersten YouTube Music Awards am 3. November den Auftritt von Arcade Fire und deren Song „Afterlife“ in ein Musikvideo umsetzen will.

„Es wird sehr interessant, das auszuprobieren. Mit einer Handvoll Regisseure versuchen wir die Welt der Musikvideos mit der Welt der Live-Übertragungen zu vermischen indem wir live Musikvideos herstellen“, so Jones. Wie genau der Regisseur das im Einzelnen bewerkstelligen wird, kann man am Sonntag live verfolgen: dann wird der Stream zur Award-Show ab 11 Uhr hier freigeschaltet.

Die YouTube Music Awards sind die erste eigene Preisverleihung des Videoportals „YouTube“. Als musikalische Gäste wurden bereits Lady Gaga, Earl Sweatshirt, Arcade Fire, Avicii, M.I.A, Tyler, The Creator und Eminem bestätigt. Moderiert werden soll das Ganze von Reggie Watts und Jason Schwartzman.