Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Auch “The Simpsons” sind Charlie: Maggie zeigt sich in neuer Folge solidarisch mit “Charlie Hebdo”

Kommentieren
0
E-Mail

Auch “The Simpsons” sind Charlie: Maggie zeigt sich in neuer Folge solidarisch mit “Charlie Hebdo”

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

>>> In der Galerie: “Vive La Liberté!”: Titelseiten der Zeitungen nach dem Terroranschlag auf “Charlie Hebdo”

In Paris gingen am Sonntag (11. Januar) nach dem verheerenden Terroranschlag auf die Satirezeitung “Charlie Hebdo” mehrere 100.000 Menschen auf die Straße um für Meinungsfreiheit und gegen den Terrorismus zu demonstrieren. Auch in den USA zeigte man sich solidarisch und marschierte durch die Straßen Washingtons.

Da überrascht es eigentlich nicht, dass auch die “Simpsons” – immerhin die beliebteste Cartoon-Serie der Welt – ein Statement abgaben. In der neusten Folge (“Bart’s Best Friend” – nach einem Drehbuch von Comedy-Produzent Judd Apatow), die am Sonntagabend ausgestrahlt wurde, zeigte sich Maggie Simpson in der Pose des berühmten Gemäldes “Die Freiheit führt das Volk” von Eugene Delacroix und schwenkte eine Fahne mit dem Aufdruck: “Je Suis Charlie”. 

Auch wenn das Bild nur kurz zu sehen war – es wurde wohl von den Fernsehproduzenten nach den Ereignissen von Paris am 07. Januar auf den letzten Drücker in die Folge integriert – sorgte es doch vor allem in den sozialen Netzwerken für einige Aufmerksamkeit.

Bei den “Golden Globes”, die ebenfalls am Sonntagabend verliehen wurden, demonstrierten viele Stars wie George Clooney, Kathy Bates, Diane Kruger, Joshua Jackson und Hellen Mirren, dass sie mit den Opfern und dem französischen Volk mitfühlen. Sie hielten auf dem roten Teppich Transparente mit dem Aufdruck “Je suis Charlie” in die Höhe.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben